Ihre Spende kann man lesen! - Spenden für www.kath.net

KATH.NET braucht Ihre Hilfe, um ein katholisches Internetmedium auf- und auszubauen.
Bitte helfen Sie uns eventuell auch durch einen Dauerauftrag, um längerfristig das Projekt "KATH.NET" finanziell zu unterstützen.

Spendenkonto für Östereich:
Spendenkonto bei der Oberösterreichischen LandesbankAG
IBAN: AT35 5400 0001 0031 4426
BIC: OBLAAT2L

Spendenkonto für Deutschland:
IBAN: DE06 7405 0000 0000 3625 41
SWIFT-BIC: BYLADEM1PAS
Sparkasse Passau
Empfänger: Verein "KATH.NET", Wurmstraße 12, A-4020 Linz


oder:

Konto-Nummer des Pfarramtes St. Michael (64683 Einhausen, Schulstr. 2):
IBAN: DE36 3706 0193 4004 9860 11
BIC: GENODED1PAX
Bitte Name, Straße und PLZ + Ort bekannt geben.
Achtung: Nur über dieses Konto (via Pfarre St. Michael) sind Spendenbescheinigungen möglich. Bei Spenden bis 200 Euro ist die Spende in Deutschland alleine mit dem Zahlschein als Spende absetzbar! Pfarrer Klaus Rein & sein Team verschicken Spendenbescheinigungen für Spenden unter 200 Euro sonst nur nach Aufforderung mit Angabe der Adresse. Bitte daher auf jeden Fall die genaue Adresse angeben! Anfragen bitte an office[@]kath.net schicken!

Spendenkonto für Schweiz:
Postcheque-Konto (PC-Konto)
Nr: 90-760688-5 Vermerk KATH.NET, AT-Linz

Spendenmöglichkeit via PayPal und Kreditkarte:


Danke und Vergelts Gott!
Ihr KATH.NET-Team

P. S. Bitte geben Sie bei der einer Spende immer auch Ihren Namen und die genaue Adresse an. Danke!


 

meist kommentierte Artikel

Zeitung: Luxus-Wohnung für Kardinal Bertone im Vatikan (68)

Medjugorje-Kommission: Franziskaner warten gelassen auf Ergebnis (21)

Küng: Mehr Hilfestellung für Wiederverheiratete Geschiedene (16)

Theologe Klaus Berger warnt: Christentum bricht zusammen! (16)

Neuer Passauer Bischof: Mit Christus ist es wie beim Zahnarzt (11)

Benedikt XVI. nimmt an Heiligsprechung seines Vorgängers teil! (10)

Atheistische Aktion in Düsseldorf: Wenige verlassen die Kirche (10)

Schönborn: Christentum heißt Begegnung mit lebendigem Jesus (8)

Papst beruft katholischen Kopten als Privatsekretär (8)

Wo der Islam Staatsreligion ist, geht es Christen besonders schlecht (8)