20 Januar 2012, 09:30
Deutscher Schulbuchpreis 2011 für den Jugendkatechismus 'Youcat'
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Katechismus'
Mit diesem Preis werden Bücher ausgezeichnet, „die den Schülern Ehrfurcht vor Gott, Nächstenliebe, Toleranz und Dialogfähigkeit auf der Grundlage einer eigenen ethisch hohen christlichen Überzeugung vermitteln“.

Eichstätt (kath.net/pde) Der Deutsche Schulbuchpreis 2011 wird am 28. Januar in Eichstätt an den Jugendkatechismus der Katholischen Kirche „Youcat“ verliehen. Bei der Feierstunde im Spiegelsaal der ehemaligen fürstbischöflichen Residenz in Eichstätt wird Bischof Gregor Maria Hanke die Festrede halten. Die Laudatio obliegt dem Präsidenten der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt, Professor Richard Schenk. Wolfram Ellinghaus, der Vorsitzende des „Kuratoriums Deutscher Schulbuchpreis“, wird die Preisverleihung begründen. Bernhard Meuser, langjähriger Verlagsleiter des Münchner Pattlochverlages und Initiator des „Youcat“, wird eine Dankesrede für die Autoren des Buches sprechen. Meuser ist mittlerweile Geschäftsführer des Sankt Ulrich Verlages in Augsburg. Die Feierstunde beginnt um 10.30 Uhr.

Werbung
weihnachtskarten


Der Deutsche Schulbuchpreis wird seit 1990 vom „Kuratorium Deutscher Schulbuchpreis“ im Verein „Lernen für die Deutsche und Europäische Zukunft“ (LDEZ) vergeben. Er ist mit 2500,- Euro dotiert und wurde bisher immer in Bielefeld verliehen. Ausgezeichnet werden Bücher, „die den Schülern Ehrfurcht vor Gott, Nächstenliebe, Toleranz und Dialogfähigkeit auf der Grundlage einer eigenen ethisch hohen christlichen Überzeugung vermitteln“, wie vom Verein verlautbart wurde.

Der „Youcat“ ist der im Frühjahr 2011 veröffentlichte Jugendkatechismus der Katholischen Kirche. Er entstand unter der Leitung des Wiener Erzbischofs Kardinal Christoph Schönborn zusammen mit zahlreichen Jugendlichen und einer Gruppe von Theologen und Religionspädagogen. Er möchte den Glauben der Kirche den Jugendlichen in verständlicher Sprache nahe bringen.

YOUCAT Deutsch: Jugendkatechismus der Katholischen Kirche
Verlag Pattloch
Flexcover, 304 Seiten
PREIS 13,30 €

Alle Bücher und Medien können direkt bei KATH.NET in Zusammenarbeit mit der Buchhandlung Christlicher Medienversand Christoph Hurnaus (Auslieferung Österreich und Deutschland) und dem RAPHAEL Buchversand (Auslieferung Schweiz) bestellt werden. Es werden die anteiligen Portokosten dazugerechnet. Die Bestellungen werden in den jeweiligen Ländern (A, D, CH) aufgegeben, dadurch nur Inlandportokosten.

Für Bestellungen aus Österreich und Deutschland: buch@kath.net

Für Bestellungen aus der Schweiz: buch-schweiz@kath.net


Interview mit Bernhard Meuser über den YOUCAT











kath.net ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU, das zur Bereitstellung eines Mediums für Webseiten konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann.

Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 

meist kommentierte Artikel

'Vater Unser'-Änderung - Massive Kritik an Franziskus (73)

Anonymes papstkritisches Buch erschienen: ‚Il Papa Dittatore’ (44)

ZdK-Chef Sternberg: „Das ist nicht einmal Kunst“ - UPDATES! (41)

Neue Einheitsübersetzung eliminiert Adam in der Schöpfungsgeschichte (40)

Berlin: Jesuitengymnasium stellt kopftuchtragende Lehrerin ein (40)

Schönborn-Engagement wurde "zum klaren Pro-Homosexualität-Statement" (39)

Brisante Gebetsanliegen für Papst Franziskus in Kirchen Roms gefunden (37)

Vatikan: Sorge um Eskalation in Israel nach Trump-Entscheidung (35)

Israel: „Ich befürchte eine Explosion in der arabischen Welt" (34)

„Haben dich gewählt für Reformen, nicht, damit du alles zerstörst“ (31)

Kardinal: Diskussion um "Amoris laetitia" sollte beendet sein (30)

„Der Abschied vom Glauben ist kein Naturgesetz“ (23)

‚Amoris laetitia’ ändert Lehre und Sakramentenordnung nicht (21)

"Bibel-App": Einheitsübersetzung jetzt kostenlos für Smartphones (20)

Und führe uns nicht in Versuchung (18)