24 März 2013, 08:00
Spekulationen über künftigen Wohnsitz des Papstes
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Franziskus'
Die Zeitung «Il Messaggero» zitierte den brasilianischen Kurienkardinal Claudio Hummes mit den Worten: «Er hat noch nichts entschieden, im Moment hält er sich in Santa Marta auf»

Rom (kath.net/KNA) Italienische Medien spekulieren über den künftigen Wohnsitz von Papst Franziskus. Die Zeitung «Il Messaggero» (Donnerstag) zitierte den brasilianischen Kurienkardinal Claudio Hummes mit den Worten: «Er hat noch nichts entschieden, im Moment hält er sich in Santa Marta auf», dem Gästehaus des Vatikan, wo die Kardinäle während des Konklaves wohnten und Franziskus nach seiner Wahl eine Suite bezog. Berichten zufolge soll Franziskus über die päpstliche Wohnung im Apostolischen Palast gesagt haben: «Hier ist ja Platz für 300 Personen.»

Werbung
irak


Nach Angaben des «Messaggero» nimmt der Papst das Mittagessen im Haus Santa Marta in Gesellschaft ein und pflegt einen herzlichen Umgang mit den Hausangestellten. Derzeit wohnen auch noch etwa 15 Kardinäle dort, die bis Ostern in Rom bleiben wollen. Allerdings könnte ein Verbleib des Papstes in «Santa Marta» erhebliche Probleme für die Wahrung der Sicherheitsstandards mit sich bringen, da das Gästehaus von Vatikanbesuchern, darunter auch Bischöfen, Nuntien und Vatikanberatern ähnlich wie ein Hotel genutzt wird.

Papst Franziskus betritt erstmals die Päpstlichen Räume




(C) 2013 KNA Katholische Nachrichten-Agentur GmbH. Alle Rechte vorbehalten.
Foto: © kath.net/Dr. Armin Schwibach







Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben


 

meist kommentierte Artikel

'Ich will keinen Polit-Papst' (115)

Dürfen Christen bei 'Pegida' mitmachen? (58)

Protest gegen Bischof Ackermann nach Versetzung eines Pfarrers (48)

Sind PEGIDA-Teilnehmer Nazis? (46)

Woelki zu Pegida: ‚Retter des Abendlandes‘ brauchen wir nicht (38)

Papst bei Pfarrbesuch: Kinderweinen stört Gottesdienst nicht (35)

Katholische Kirche in Österreich ein 'Saustall'? (34)

Theologe fordert Schadensersatzklage gegen Tebartz-van Elst (33)

Pro-Life Agentur kritisiert Kardinal Marx (31)

Schönborn: Kirche soll Überzeugungen vertreten, ohne zu richten (28)