24 März 2013, 08:00
Spekulationen über künftigen Wohnsitz des Papstes
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Franziskus'
Die Zeitung «Il Messaggero» zitierte den brasilianischen Kurienkardinal Claudio Hummes mit den Worten: «Er hat noch nichts entschieden, im Moment hält er sich in Santa Marta auf»

Rom (kath.net/KNA) Italienische Medien spekulieren über den künftigen Wohnsitz von Papst Franziskus. Die Zeitung «Il Messaggero» (Donnerstag) zitierte den brasilianischen Kurienkardinal Claudio Hummes mit den Worten: «Er hat noch nichts entschieden, im Moment hält er sich in Santa Marta auf», dem Gästehaus des Vatikan, wo die Kardinäle während des Konklaves wohnten und Franziskus nach seiner Wahl eine Suite bezog. Berichten zufolge soll Franziskus über die päpstliche Wohnung im Apostolischen Palast gesagt haben: «Hier ist ja Platz für 300 Personen.»

Werbung
christenverfolgung


Nach Angaben des «Messaggero» nimmt der Papst das Mittagessen im Haus Santa Marta in Gesellschaft ein und pflegt einen herzlichen Umgang mit den Hausangestellten. Derzeit wohnen auch noch etwa 15 Kardinäle dort, die bis Ostern in Rom bleiben wollen. Allerdings könnte ein Verbleib des Papstes in «Santa Marta» erhebliche Probleme für die Wahrung der Sicherheitsstandards mit sich bringen, da das Gästehaus von Vatikanbesuchern, darunter auch Bischöfen, Nuntien und Vatikanberatern ähnlich wie ein Hotel genutzt wird.

Papst Franziskus betritt erstmals die Päpstlichen Räume




(C) 2013 KNA Katholische Nachrichten-Agentur GmbH. Alle Rechte vorbehalten.
Foto: © kath.net/Dr. Armin Schwibach






Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben


 

meist kommentierte Artikel

Hier irrt der Papst (87)

Wie gehirngewaschen sind Christen? (69)

Schönborn: Jeder darf eine Wahlempfehlung geben, 'auch ein Bischof' (46)

Sternberg attackiert AfD (40)

Kurienkardinal Müller erwartet von Piusbrüdern Ökumene-Bereitschaft (38)

Schönborn: Nach der Wahl Österreich zusammenführen (31)

ZdK ist gegen getrennte Unterbringung christlicher Flüchtlinge (26)

Tück wird nervös: Öffnung zu Piusbrüdern 'trojanisches Pferd' (25)

Die Fülle der Wahrheit und die kasuistischen Reduzierungen (23)

Qual der Wahl. Oder: Wie viele Christen in die Irre geführt werden! (21)

Die Todsünde der Ausbeutung der Arbeiter durch die Reichen (18)

Woelki kritisiert Flüchtlingspolitik Deutschlands und der EU (18)

Was ist liberal? Und was konservativ? (18)

Das Ende eines Alten und der Beginn eines Neuen (17)

Orientalist: Wer Islam kritisiert, macht in Deutschland keine Karriere (16)