30 März 2013, 14:05
Papst Franziskus telefoniert mit Benedikt XVI.
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Franziskus Papst'
Langes und intensives Gespräch am Gründonnerstag.

Vatikanstadt (www.kath.net/ KNA)
Papst Franziskus hat am Gründonnerstag seinen Vorgänger Benedikt XVI. angerufen und ein „langes und intensives Gespräch“ mit ihm geführt. Das teilte Vatikansprecher Federico Lombardi am Freitag vor Journalisten mit. Das Gespräch im Anschluss an die Chrisammesse, bei der alle Priester ihr Weihversprechen wiederholen, habe die Gemeinschaft zwischen den beiden gezeigt, so Lombardi.

Werbung
christenverfolgung


Der am 13. März gewählte Franziskus hatte seinen Vorgänger bereits zweimal angerufen und ihm am vergangenen Samstag einen Besuch an dessen derzeitigem Aufenthaltsort in Castel Gandolfo, der päpstlichen Sommerresidenz, abgestattet.

(C) 2013 KNA Katholische Nachrichten-Agentur GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Jegliche mediale Nutzung und Weiterleitung nur im Rahmen schriftlicher Vereinbarungen mit KNA erlaubt.






Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben


 

meist kommentierte Artikel

Kardinalstaatssekretär Parolin: Keine Reform des Zölibats geplant (52)

Bischof Oster kritisiert liberale Theologen (50)

'Pefeca' statt Pegida! (41)

Papst erzählt von aufgebrachtem Anruf von Kanzlerin Merkel (37)

Kölner Stadtanzeiger: 'Woelki revidiert Meisner-Entscheidung' (31)

Kardinal Sarah unterstreicht die Bedeutung der Stille in der Liturgie (27)

Muslimische Security beleidigt im LaGeSo christliche Flüchtlinge (27)

'Badische Zeitung' verleumdet Katholiken (27)

Freiburger Erzbischof verteidigt Vortrag bei Katholikenforum (25)

Kirchenvertreter kritisieren 'Alternative für Deutschland' scharf (24)

'Herzlichst, Ihr Fachmagazin für schlechte Katholiken' (23)

'Ohne Eliten geht es nicht' (21)

Prälat Imkamp: Kirchen Teil einer 'Basta-Republik' (15)

Uni schließt Raum der Stille nach Schwierigkeiten mit Muslimen (13)

Evangelischer Pfarrer will Bordellspende annehmen - Scharfe Kritik (11)