22 Mai 2013, 17:30
Papst betet um mehr Freiraum für Katholiken in China
 
Hildegard13
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'China'
"Ich lade alle Katholiken der Welt ein, sich im Gebet mit den Brüdern und Schwestern in China zu verbinden, um die Gnade Gottes zu erbitten, damit sie mit Demut und Freude den auferstandenen Christus verkünden können"

Vatikanstadt (kath.net/KNA) Papst Franziskus hat seine Hoffnung auf mehr Freiraum für die Katholiken in China geäußert. Bei seiner Generalaudienz am Mittwoch im Vatikan rief er alle Gläubigen zum Gebet für die chinesischen Katholiken auf, damit sie ihren Glauben verkünden und die Treue zum Papst und der Weltkirche wahren könnten. «Mögen sie ihren Dienst für ihr Land und ihre Mitbürger im Einklang mit ihrem Glauben leben können», sagte der Papst. Er hoffe, dass die Christen «inmitten der täglichen Schwierigkeiten weiterhin glauben, hoffen und lieben» könnten, und dass sie keine Angst haben müssten, in der Welt über Jesus zu sprechen.

Werbung
messstip


Anlass für den Appell des Papstes, der teilweise als Gebet formuliert war, war das Patronatsfest des Marienheiligtums Sheshan bei Shanghai am Freitag. «Ich lade alle Katholiken der Welt ein, sich im Gebet mit den Brüdern und Schwestern in China zu verbinden, um die Gnade Gottes zu erbitten, damit sie mit Demut und Freude den auferstandenen Christus verkünden können», sagte der Papst vor mehreren Zehntausend Gläubigen auf dem Petersplatz.

(C) 2013 KNA Katholische Nachrichten-Agentur GmbH. Alle Rechte vorbehalten.






Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 

meist kommentierte Artikel

Zeitung: Luxus-Wohnung für Kardinal Bertone im Vatikan (66)

Medjugorje-Kommission: Franziskaner warten gelassen auf Ergebnis (18)

Küng: Mehr Hilfestellung für Wiederverheiratete Geschiedene (16)

Theologe Klaus Berger warnt: Christentum bricht zusammen! (16)

Neuer Passauer Bischof: Mit Christus ist es wie beim Zahnarzt (11)

Benedikt XVI. nimmt an Heiligsprechung seines Vorgängers teil! (10)

Atheistische Aktion in Düsseldorf: Wenige verlassen die Kirche (9)

Schönborn: Christentum heißt Begegnung mit lebendigem Jesus (8)

Wo der Islam Staatsreligion ist, geht es Christen besonders schlecht (8)

Papst beruft katholischen Kopten als Privatsekretär (7)