21 Juli 2013, 14:30
Medien: Neuer Kardinalstaatssekretär im September?
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Vatikan'
Laut "Corriere della Sera" plant Papst Franziskus im September Neubesetzung

Rom (kath.net/KAP) Kardinalstaatssekretär Tarcisio Bertone (78) soll nach Informationen der italienischen Tageszeitung "Corriere della Sera" Anfang September zurücktreten. Papst Franziskus habe Bertone als Begleiter auf seiner Brasilien-Reise zum Weltjugendtag noch einen letzten größeren Auftritt an seiner Seite gewährt, schreibt die Zeitung am Sonntag. Im September werde er dann durch einen Nachfolger ersetzt. Namen und Quellen nennt der "Corriere

Werbung
kib-memo

della Sera" nicht. Andere Beobachter rechnen mit einer Ablösung Bertones zu einem späteren Zeitpunkt.

Der amtierende Kardinalstaatssekretär gilt in den Augen mancher als ein Verantwortlicher für viele Probleme und Pannen im vatikanischen Verwaltungsapparat, die von den Kardinälen im März im Vor-Konklave heftig kritisiert worden waren. Viele Kardinäle sprachen sich für eine kollegialere Leitung der römischen Kurie aus. Im April hatte Franziskus eine Gruppe von acht Kardinälen aus allen Kontinenten mit Vorschlägen für eine Kurienreform betraut.

Kardinal Bertone war von Benedikt XVI. im September 2007 zum Kardinalstaatssekretär ernannt worden. Benedikt XVI. hatte ungeachtet teils heftiger Kritik aus dem Kardinalskollegium an dessen Amtsführung an Bertone festgehalten. Seit dem Amtsantritt von Franziskus im März war über eine Ablösung Bertones spekuliert worden. Franziskus bestätigte den "zweiten Mann" im Vatikan nach seiner Wahl jedoch im Amt.

Copyright 2013 Katholische Presseagentur, Wien, Österreich. Alle Rechte vorbehalten.








Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 

meist kommentierte Artikel

Politik und Kirchen fassungslos über Tat des Germanwings-Piloten (148)

Bistum Limburg macht Tebartz für Vermögensschäden verantwortlich (109)

Kraftvoll daneben (37)

Schönborn: 'Papst darf reden, wie ihm der Schnabel gewachsen ist' (36)

Müller: 'Bistümer sind keine Filialen einer Bischofskonferenz!' (33)

'Wir wissen nicht, was im Co-Piloten vor sich ging' (32)

Auseinandersetzung um Kardinal Kaspers Theologie der Barmherzigkeit (30)

Schweizergarde: «Die Zeit für eine Frau in der Garde ist nicht reif» (27)

Warum so verbittert? (27)

Bischof Tebartz-van Elst bezieht Vatikan-Büro (25)