23 Juli 2013, 11:45
Bistum Eichstätt: 1.400 Unterschriften für'„Einer von uns'
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Pro-Life'
Etwa 1.400 Unterschriften für das europäische Bürgerbegehren „Einer von uns/One of us“ sind am Rande der Willibaldswoche in Eichstätt gesammelt worden

Eichstätt (kath.net) Etwa 1.400 Unterschriften für das europäische Bürgerbegehren „Einer von uns/One of us“ sind am Rande der Willibaldswoche in Eichstätt gesammelt worden. Dies gab das Bistum Eichstätt in einer Presseaussendung bekannt. Bischof Gregor Maria Hanke hatte die Gläubigen in seinem Bistum zur Unterstützung aufgerufen. Das Ziel von „One of Us/Einer von uns“ – ist der Schutz des menschlichen Lebens und der menschlichen Würde von der Zeugung an. Man möchte erreichen, dass die Europäische Union nicht weiterhin Aktivitäten finanziell unterstützt, in deren Zusammenhang Embryonen zerstört werden.

Werbung
Galen


Inzwischen unterstützen 20 Bischöfe/Bistümer das Anliegen und die Unterschriftensammlung von „one of us“ ganz offiziell. Damit fördern zwei Drittel der ingesamt 27 Bistümer diesen Einsatz für den Schutz des Lebens von Anfang an, kath.net hat berichtet.

Link: Möglichkeit zur Unterzeichnung bei „Einer von uns/One of us“






Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben


 

meist kommentierte Artikel

1.000 Missbrauchsopfer bei Grünen-Vorläufer «Alternative Liste»? (41)

Patriarch hofft auf ESC-Schlappe - Keine 'bärtigen Sängerinnen' (26)

George Weigel: ‚Die deutsche Krise der katholischen Kirche’ (23)

ZdK-Mitglied Wehner distanziert sich von ZdK-Erklärung! (22)

Bischof Ackermann: Keine Segnung homosexueller Paare (20)

Langsam wird mir bange (18)

Interpretationen zu Kardinal Marx und 'ZdK' (18)

Biowissenschaftler kritisiert Vorherrschaft der Gender-Studien (17)

'Pax Christi' meint: Kauf nicht bei Juden - ehm Siedlern! (16)

Kirchenrechtler erwartet keine Veränderungen bei Ehelehre (15)