23 Juli 2013, 11:45
Bistum Eichstätt: 1.400 Unterschriften für'„Einer von uns'
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Pro-Life'
Etwa 1.400 Unterschriften für das europäische Bürgerbegehren „Einer von uns/One of us“ sind am Rande der Willibaldswoche in Eichstätt gesammelt worden

Eichstätt (kath.net) Etwa 1.400 Unterschriften für das europäische Bürgerbegehren „Einer von uns/One of us“ sind am Rande der Willibaldswoche in Eichstätt gesammelt worden. Dies gab das Bistum Eichstätt in einer Presseaussendung bekannt. Bischof Gregor Maria Hanke hatte die Gläubigen in seinem Bistum zur Unterstützung aufgerufen. Das Ziel von „One of Us/Einer von uns“ – ist der Schutz des menschlichen Lebens und der menschlichen Würde von der Zeugung an. Man möchte erreichen, dass die Europäische Union nicht weiterhin Aktivitäten finanziell unterstützt, in deren Zusammenhang Embryonen zerstört werden.

Werbung
messstipendien


Inzwischen unterstützen 20 Bischöfe/Bistümer das Anliegen und die Unterschriftensammlung von „one of us“ ganz offiziell. Damit fördern zwei Drittel der ingesamt 27 Bistümer diesen Einsatz für den Schutz des Lebens von Anfang an, kath.net hat berichtet.

Link: Möglichkeit zur Unterzeichnung bei „Einer von uns/One of us“







Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben


 

meist kommentierte Artikel

DBK-Vorsitzender Marx: 'Wir sind keine Filialen von Rom' (201)

Non possumus! (55)

Katholiken wehren sich gegen Verleumdungs-Kampagne (42)

Gehört das Christentum noch zu Deutschland? (32)

Warum ich nicht Olaf bin, aber Volker Beck mag (29)

Marx, Bode und Koch fahren zur Synode nach Rom (27)

Ethikrat-Papier zu Hirntod und Organspende (25)

IS kreuzigt Kinder, köpft sie oder begräbt sie lebendig (21)

Vatileaks - Teil 2 - Kampagne gegen Kardinal Pell gestartet (21)

Die Familiensynode und das 'verschwundene' Buch (20)