25 Juli 2013, 21:35
Papst-Events wegen Regens an Copacabana verlegt
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Weltjugendtag'
Die größten Events des Weltjugendtages in Rio de Janeiro sind wegen des schlechten Wetters kurzfristig an zentralere Orte verlegt worden.

Rio de Janeiro (kath.net/KNA) Die größten Events des Weltjugendtages in Rio de Janeiro sind wegen des schlechten Wetters kurzfristig an zentralere Orte verlegt worden. Die Nachtwache am Samstagabend (Ortszeit) und die Abschlussmesse am Sonntag sollen nun am Strand der Copacabana anstatt auf dem großen Gelände in Guaratiba außerhalb der Stadt stattfinden, berichten brasilianische Medien am Donnerstag unter Berufung auf die Organisatoren.

Werbung
kib-angebote


Eine offizielle Bestätigung der Verlegung wird für eine am Nachmittag (Ortszeit) angesetzte Pressekonferenz mit Vatikansprecher Federico Lombardi erwartet. In den vergangenen drei Tagen hatte der Dauerregen in Rio das Papstfeld von Guaratiba in eine Schlammwüste verwandelt.

Schon seit zwei Tagen berichteten Medien über den sich verschlechternden Zustand des 50 Kilometer vom Stadtzentrum entfernten Areals. Am Dienstag sollen 50 LKW-Ladungen Schotter im VIP-Bereich vor dem Altar verteilt worden sein. Das Feld, auf dem viele der bis zu zwei Millionen erwarteten Pilger in der Nacht zum Sonntag übernachten sollten, war bereits von Schlamm überzogen.





(C) 2013 KNA Katholische Nachrichten-Agentur GmbH. Alle Rechte vorbehalten.








Kath.net bittet um Ihre Sommerspende!
Vergelt's Gott!

Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben


 

meist kommentierte Artikel

Jutta Ditfurth bezeichnet Lebensschützer als 'sexistische Arschlöcher' (51)

CSU widerspricht Merkel: 'Religion Islam ist kein Teil unseres Landes' (50)

Berlin: 'Die Linke' möchte 'Marsch für das Leben' blockieren (33)

Medjugorje-Kommisionsmitglied: Beten und beichten ist keine Sünde (32)

Evangelisches ‚Wort zum Sonntag’ im Dienst der Gender-Ideologie (32)

Lebenslange Treue ist ein Wesensmerkmal der sakramentalen Ehe (29)

Andreas Gabalier: 'Wir leben in einer genderverseuchten Zeit' (26)

Zeitung: Katholiken feiern doch 500 Jahre Reformation mit (21)

Jerusalem: IS-Sympathisanten drohen Christen mit dem Tod (19)

Es ist absurd: Die Kirchen leeren sich, und die Kassen füllen sich (19)

Konservativer Gestaltungswille oder nur noch Abwehrmodus? (16)

Grüne für höhere Besteuerung der griechisch-orthodoxen Kirche (16)

Papst ruft zum Gebet für Griechenland auf (14)

Vatikan: Papst wird erst 'nach dem Sommer' über Medjugorje entscheiden (14)

Piusbruderschaft: Weiter in Kontakt mit Rom (13)