29 Juli 2013, 12:53
Italien: Mindestens 39 Pilger bei Busunglück getötet
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Unglück'
Der Reisebus war den lautitalienischen Medien zufolge auf der Rückfahrt vom Wallfahrtsort San
Giovanni Rotondo in Apulien

Rom (kath.net/KNA) Ein schweres Busunglück nahe Neapel hat am Sonntagabend mindestens 39 Menschenleben gefordert. Der Reisebus war den lautitalienischen Medien zufolge auf der Rückfahrt vom Wallfahrtsort San

Werbung
messstipendien

Giovanni Rotondo in Apulien. Dort hatte die Gruppe das Grab des Volksheiligen Pater Pio besucht. Die Behörden bemühen sich derzeit um die Identifizierung der Opfer.

Die insgesamt 48 Reisenden, unter ihnen zahlreiche Kinder, hatten einige Urlaubstage in Telese in der Region Benevento verbracht und waren auf dem Rückweg nach Neapel. Auf der Autobahn von Bari nach Neapel verlor der Fahrer vor einem Stauende die Kontrolle über den Bus. Das Fahrzeug durchbrach auf einer Brücke die Leitplanke und stürzte rund 30 Meter die Tiefe. Die genaue Ursache ist noch unklar.

Unterdessen kam am Montagmorgen der Bischof der Diözese Pozzuoli, Gennaro Pascarella, an den Unglücksort. Im Laufe des Tages will er nach Angaben der Zeitung «Il Mattino» (Montag) die Verletzten im Krankenhaus besuchen. Zu der Gruppe zählten mindestens 20 Personen aus Pascarellas Bistum nahe Neapel.


(C) 2013 KNA Katholische Nachrichten-Agentur GmbH. Alle Rechte vorbehalten.







kath.net ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU, das zur Bereitstellung eines Mediums für Webseiten konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann.

Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram

meist kommentierte Artikel

Papst Franziskus lehnt pastorale Handreichung der DBK ab! (101)

„Tagespost“: 2018 könnte für den Papst das „verflixte Jahr“ werden (83)

Der Skandal von Altomünster (60)

Kardinal Marx fordert „Denken im Horizont der Gegenwart“ (51)

Keine einsame Romreise für Kardinal Marx - Woelki und Genn kommen mit (45)

'Kein Christ wird Bomben und Raketen gedankenlos bejubeln. Aber... ' (41)

Liturgischer Missbrauch bei der Eucharistie (37)

Bischof Ackermann greift die sieben Bischöfe an (29)

Diözese Linz: Trauner Pfarre hat kein Problem mit Islam-Fundis (26)

Papst löst Priesterbruderschaft der heiligen Apostel auf (25)

BDKJ Köln: „Woelki sieht unsere Arbeit sehr kritisch“ (25)

Evangelisierung – von Situationen ausgehen, nicht von ‚Theorien’ (25)

Kloster Altomünster: „Es ist nicht wahr...“ (24)

Religionsunterricht vernebelt den Glauben (23)

Benedikt XVI. feiert 91. Geburtstag in kleinem Kreis (15)