11 Februar 2015, 08:30
Malerpfarrer Sieger Köder gestorben
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Diözese Rottenburg-S'
Köder war wegen seiner eigensinnig-erzählenden Darstellung biblischer Geschichten weit über Deutschland hinaus bekannt.

Rottenburg (kath.net/drs) Der Tod des Malerpfarrers Sieger Köder bedeutet nach den Worten von Bischof Fürst einen unersetzlichen Verlust für die Diözese Rottenburg-Stuttgart. Der über Deutschland hinaus bekannte Künstler und Geistliche starb am Montag in den Morgenstunden in Ellwangen. Er war am 3. Januar 90 Jahre alt geworden. Bischof Fürst würdigte Köder als herausragenden Künstler und religiösen Pädagogen, der mit seinem Werk unzähligen Menschen jeglichen Alters die biblischen Geschichten und damit den Glauben auf seine ganz eigene Weise erschlossen habe. Er sei sehr dankbar, so Bischof Fürst, für den geistlichen Reichtum, den Köder in Form und Farbe hinterlassen habe und der über den Tod des Künstlers hinaus inspiriere.

Werbung
syrien2


Generationen von Schülern hätten sich an der „geerdeten Theologie“ des Kunstlehrers, Priesters, Malers und Bildhauers erfreuen dürfen, würdigte Bischof Fürst den zuletzt schwer kranken Geistlichen. Köders Motive zeigten die Menschen so vielfältig und bunt, wie diese auch in Wirklichkeit seien, handfest und mit Ecken und Kanten. Mit Kirche und Pfarrhaus in Köders priesterlicher Wirkungsstätte Rosenberg sowie dem Sieger Köder-Zentrum dort und dem Sieger Köder-Museum in Ellwangen seien Einrichtungen entstanden, die das Werk des über Deutschland hinaus bekannten Malerpfarrers vielen Menschen weiterhin zugänglich machen. Zu einem seiner wichtigsten Werke zählt Das Letzte Abendmahl, das er für das Haus der Jesuiten im römischen San Pastore geschaffen hat. Bekannte Motive des Künstlers sind der Narr, die Rose, die Vogelscheuche sowie Gestalten aus der Bibel. Köder wird in seinem Geburtsort Wasseralfingen beigesetzt, der Termin steht noch nicht fest.
Würdigung des Künstlers auf der Seite der Diözese Rottenburg-Stuttgart: Predigt auf Leinwand. Bibel-Pfadfinder mit Form und Farbe.

Diözese Rottenburg-Stuttgart: Zum Gedenken an Künstlerpfarrer Sieger Köder




Künstlerpfarrer Sieger Köder zu seinem Weihnachtsbild





Foto Pfr. Köder © Diözese Rottenburg-Stuttgart

Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!











Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

"Wir werfen Ihnen vor, Ihr geistliches Amt zu missbrauchen!" (157)

Ex-Vatikandiplomat fordert McCarrick zu öffentlicher Reue auf (70)

Wider die verbohrten Ideologen, die harten Herzens verschlossen sind (43)

Marx verleugnet zum wiederholten Mal das Christentum (41)

Erzbistum Bamberg: Stellenausschreibung „m/w/d“ (37)

Strebt die Mehrheit der deutschen Diakone ein Schisma an? (33)

Kroatischer Bischof schoss versehentlich anderen Jäger an (32)

Vom „christlichen Abendland“ zu sprechen ist richtig! (26)

Vatikan plant Bußakt von Bischöfen weltweit zu Missbrauch (26)

Papst löst Kommission 'Ecclesia Dei' auf und regelt Dialog neu (26)

'Innerlich über das Gehörte fast ein bissl erschüttert' (24)

'Wir haben keine Meinungsfreiheit in Deutschland!' (20)

Gerechtigkeit, Gerechtigkeit – ihr sollst du nachjagen (15)

Gibt es eine katholische Position zur Grenzmauer? (14)

Gay-Propaganda im Linzer Priesterseminar (14)