zurück - Artikel auf http://kath.net/news/49481

16 Februar 2015, 11:45
Frankreich: Bischof ordnet Entfernung des Allerheiligsten an

Nach zahlreichen Verwüstungen von Kirchen erlässt der Bischof von Belley-Ars eine drastische Verfügung für das gesamte Bistum

Paris (kath.net)
Dramatische Entwicklung in Frankreich. Als Antwort auf Vandalismus in zehn Pfarren in den letzten Wochen hat der Bischof von Belley-Ars angeordnet, dass die Heilige Eucharistie von allen Pfarreien und Kapellen der Diözese entfernt wird. In der Verfügung des Bischofs Pascal Roland steht, dass das Allerheiligste in sicheren Plätzen verwahrt wird und dass der Tabernakel geöffnet werden sollte, damit alle sehen, dass Christus in der Form der Hl. Eucharistie nicht anwesend ist. Für den Fall, dass eine ausreichende Menge von Gläubige zum Gebet kommen, soll das Allerheiligste aber wieder in den Tabernakel überführt werden. Einzige Ausnahme für diese drastische Maßnahmen sind Metall-Tabernakel, die gut gesichert sind. Zuletzt wurde in der Nacht von 6. bis 7. Februar eine Kirche verwüstet.

Jugendliche in eucharistischer Anbetung - Priester: Andreas Schätzle - Lied: Nur den Saum Deines Gewandes