zurück - Artikel auf http://kath.net/news/50481

08 Mai 2015, 10:00
Frankreich: Papststatue muss entfernt werden

Gericht: Das Denkmal zeige den verstorbenen Papst im Gebet, was nach Ansicht der Richter gegen den Grundsatz der Trennung zwischen Staat und Kirche verstoße

Ploërmel (kath.net) Das Verwaltungsgericht der französischen Stadt Rennes/Bretagne gibt der Gemeinde Ploërmel sechs Monate Zeit, eine über acht Meter große Bronzefigur des Papstes Johannes Paul II. von einem öffentlichen Platz zu entfernen. Das Denkmal (Foto) zeigt den Papst im Gebet, was nach Ansicht der Richter gegen den Grundsatz der Trennung zwischen Staat und Kirche verstoße, die Figur habe „demonstrativen Charakter“ als christliches Symbol. Das berichtete „Radio Vatican“. Der aktuelle Bürgermeister von Ploërmel kündigte an, gegen den Gerichtsbeschluss Beschwerde einzulegen. Das Denkmal sei nicht für den Kirchenmann, sondern den Staatsmann Johannes Paul II. errichtet worden. Auch bei der Enthüllung des Denkmals hatte der damalige Bürgermeister Paul Anselin betont, dass Johannes Paul II. am Fall des Eisernen Vorgangs beteiligt gewesen sei.