10 August 2016, 08:00
Philippinen: Katholische Kirche fordert Ende der Hinrichtungswelle
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Philippinen'
Präsident Duterte hat in sechs Wochen 850 Menschen ermorden lassen

Manila (kath.net/idea.de)
Die katholische Kirche auf den Philippinen hat eine Kampagne zur Achtung des menschlichen Lebens gestartet. Sie steht unter dem Motto „Du sollst nicht töten“ und wendet sich gegen die jüngste Welle illegaler Hinrichtungen. Seit 30. Juni ist der philippinische Präsident Rodrigo Duterte im Amt. Der 71-Jährige hat offen dazu aufgerufen, Drogenhändler, aber auch Süchtige zu ermorden. Mehr als 850 Menschen sollen seitdem getötet worden sein. Im Wahlkampf hatte Duterte angekündigt, 100.000 „Kriminelle“ töten zu lassen.

Werbung
messstipendien


Bischofskonferenz: Ein „Alptraum“

Der Vorsitzende der Katholischen Bischofskonferenz der Philippinen, Erzbischof Socrates Villegas (Dagupan), sprach von einem „Alptraum“. Werde das Blutvergießen nicht gestoppt, werde eine „Generation von Straßenmördern“ die „Generation der Drogensüchtigen“ ersetzen, warnte er. Deshalb hat sich die Bischofskonferenz mit einem Appell direkt an Polizisten und Ordnungshüter gewandt. Darin fordert sie dazu auf, zunächst mit den Verdächtigen zu verhandeln: „Schießen, um zu töten, darf man einzig und allein aus Notwehr oder um andere zu schützen.“ Die Philippinen sind aufgrund der spanischen Kolonialzeit das einzige vorwiegend christlich geprägte Land Asiens. Von den rund 100 Millionen Einwohnern des Inselstaates sind 83 Prozent Katholiken, sieben Prozent Protestanten und fünf Prozent Muslime.







kath.net ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU, das zur Bereitstellung eines Mediums für Webseiten konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann.


Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 

meist kommentierte Artikel

Warum es (nicht) gut ist, dass wir zwei Päpste haben (51)

Dalai Lama: 'Johannes Paul II. war ein beeindruckender Mann' (25)

Van Rompuy: Die Zeiten von Roma locuta, causa finita sind lang vorbei (24)

Down Syndrom in Island: 100%ige Tötungsrate (23)

'Das Jüngste Gericht findet statt' (23)

13 Tote bei Unglück in Madeira (22)

Maria, die Mittlerin der Gnaden (18)

Die Kirchensteuer ist unzeitgemäß und ungerecht (17)

Vatikanist Tosatti: ‚Die Rückkehr der Berufungskrise’ (13)

'Maria bat in Fatima, die Welt ihrem unbefleckten Herzen zu weihen' (12)

Kanzlerin Merkel will meine Stimme, aber mich für dumm verkaufen (11)

Freiburg gehört der Gottesmutter (10)

Zentralkomitee der deutschen Katholiken (ZdK) kritisiert Van Rompuy! (10)

'Amoris Laetitia bekräftigt eindeutig die klassische kirchliche Lehre' (10)

In der Abseitsfalle (9)