15 Dezember 2016, 09:59
Die katholische Kirche im Dritten Reich - Eine Einführung
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Nazi-Zeit'
Sammelband mit Beiträgen verschiedener Autoren, die sich mit verschiedenen Aspekten des kirchlichen Lebens unter nationalsozialistischer Herrschaft beschäftigen. Buchbesprechung von Hans Jakob Bürger

Linz (kath.net) Die Haltung von Vertretern der katholischen Kirche in der Zeit des Nationalsozialismus ist bis heute umstritten. Häufig wird mit Positionen argumentiert, die letzten Endes bestenfalls Halbwahrweiten darstellen. Besonders das angebliche Schweigen des Papstes wird immer wieder bemüht, um die Kirche in ein schlechtes Licht zu rücken. Im Jahr 2011 erschien im Verlag Herder eine gut zugängliche Einführung unter dem Titel „Die katholische Kirche im Dritten Reich“. Darin sind eine ganze Reihe von Beiträgen verschiedener Autoren enthalten, die jeweils nicht mehr als 20 Seiten umfassen und sich mit verschiedenen Aspekten des kirchlichen Lebens unter nationalsozialistischer Herrschaft beschäftigen. Zu den Themen zählen unter anderem „Ermächtigungsgesetz und Reichskonkordat 1933“, „Christlicher Widerstand“ und „Katholisches Kirchenvolk 1933-1945“.

Werbung
messstipendien


Natürlich geht es aber auch um „Pius XII. und die Juden“. Das Resümee von Thomas Brechenmacher in seinem Beitrag: „Das Urteil darüber, ob Pius XII. jeweils die richtigen Entscheidungen traf, darf angesichts zahlreicher Ambivalenzen legitimerweise kritisch ausfallen. Gerechterweise und unter Berücksichtigung des durch Quellen gesicherten Wissensstandes kann es jedoch die Ernsthaftigkeit und Wahrhaftigkeit der päpstlichen Auseinandersetzung mit der nationalsozialistischen Judenverfolgung im Rahmen des Großzusammenhangs „Weltkrieg“ nicht grundsätzlich in Zweifel ziehen.“

Übrigens geht Brechenmacher auch auf Bischof Alois Hudal ein, der gemeinhin als Paradebeispiel für einen prominenten Katholiken gilt, der sich mit dem Dritten Reich arrangierte. Zweifellos gibt es schlechte Aspekte in der Auseinandersetzung Hudals mit der nationalsozialistischen Ideologie. Und dennoch: „Alois Hudal […] nahm unter anderem Alfred Rosenbergs rassenideologisches Buch ‚Der Mythus des 20. Jahrhunderts‘ zum Anlass, um im Oktober 1934 mit einer Forderung an das Heilige Offizium heranzutreten: Der Heilige Stuhl möge nach vorheriger Untersuchung die drei modernen Glaubensirrtümer – radikalen ‚Nationalismus, Rasse und Blut als Grundlagen der Religion (Weltanschauung) und Totalitärstaat‘ – in feierlicher Form verdammen.“ Der Schlüssel zur richtigen Bewertung der kirchlichen Handlungen unter Hitler ist die differenzierte Sicht der Dinge. „Die katholische Kirche im Dritten Reich. Eine Einführung“ leistet hier gute erste Dienste, die mithilfe von Literaturhinweisen vertieft werden können.

kath.net-Buchtipp
Die katholische Kirche im Dritten Reich
Eine Einführung
Von Christoph Kösters; Mark E. Ruff
Hardcover, 220 Seiten
2011 Herder, Freiburg
ISBN 978-3-451-30700-3
Preis 20.60 EUR

Bestellmöglichkeiten bei unseren Partnern:

- Link zum kathShop

- Buchhandlung Christlicher Medienversand Christoph Hurnaus:

Für Bestellungen aus Österreich und Deutschland: buch@kath.net

Für Bestellungen aus der Schweiz: buch-schweiz@kath.net
Alle Bücher und Medien können direkt bei KATH.NET in Zusammenarbeit mit der Buchhandlung Christlicher Medienversand Christoph Hurnaus (Auslieferung Österreich und Deutschland) und dem RAPHAEL Buchversand (Auslieferung Schweiz) bestellt werden. Es werden die anteiligen Portokosten dazugerechnet. Die Bestellungen werden in den jeweiligen Ländern (A, D, CH) aufgegeben, dadurch entstehen nur Inlandsportokosten.


Foto oben (c) Herder Verlag









kath.net ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU, das zur Bereitstellung eines Mediums für Webseiten konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann.


Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 

meist kommentierte Artikel

Hinter der Gender-Ideologie steht die Lüge des Teufels! (57)

Kardinal Marx: Auch viele Katholiken wollen Abschottung Europas (26)

Gnade. Ein vergessener Aspekt des christlichen Lebens (23)

Medien: Romero wird beim Weltjugendtag 2019 heiliggesprochen (18)

Die Entgöttlichung Christi und die 'Figur Jesu von Nazareth' (18)

Sebastian Kurz: Viele NGOs sind Partner der Schlepper (17)

Caritas München: Sexualaufklärung für Flüchtlinge (17)

Afrika: Die ‚Amoris laetitia’ Debatte ist beendet (14)

Ein Kolossaldenkmal in Trier für einen Antisemiten (14)

Chilenische Bischöfe: Papst gegen Kommunion für Wiederverheiratete (14)

'Franziskus betreibt keine Abkehr von Tradition der Kirche' (13)

Die Gefahr der Verheidung und der atheistische Katholik (13)

Gender: Listig wie die Schlange im Garten! (12)

Papst der Gesten: Hochhaus, Klohäuschen und Essen mit Häftlingen (12)

Bischof Hoser: ‚Bitte beten Sie für den Erfolg meiner Mission’ (10)