20 Dezember 2016, 08:00
Dieses Baby wollte Star-Wars-Star Mark Hamill abtreiben lassen
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Abtreibung'
Mark Hamill wollte die Freundin seines Sohnes zu einer Abtreibung zwingen. Diese stimmte ursprünglich zu, dann überlebte das Kind einen Abtreibungsversuch. Vor wenigen Tagen kam das Baby auf die Welt

USA (kath.net)
Seit einigen Tagen läuft in den Kinos weltweit der neue "Star Wars"-Ableger "Rogue One". Die "dunkle Seite der Macht" dürfte aber in den letzten Monaten über Mark Hamill, den bekannten Schauspieler der Serie, befallen haben. Hamill, der in den Filmen als Luke Skywalker auftritt, wollte offensichtlich die Freundin seines Sohnes Nathan, das Model Maegan Chen, zu einer Abtreibung zwingen.

Werbung
ninive 4


Chen hatte bereits eine Abtreibung hinter sich und seit dem ein schweres Post-Abortion-Trauma. Sie wehrte sich ursprünglich gegen das Ansinnen von Hamil, gab dann doch nach und wollte Kind mit einer Abtreibungspille töten lassen.

Doch eine spätere Ultraschalluntersuchung zeigte, dass das Kind lebendig war und die Todespille nicht funktioniert hatte. Während dieser Zeit wurde sie von Nathan als auch von Mark Hamill weiter unter Druck gesetzt. Doch jetzt weigerte sie sich, das Kind töten zu lassen und bekam vor einigen Tagen ihr Baby (Foto).

LifeSiteNews: Star-Wars-Darsteller Mark Hamill wollte Baby ´Autumn´ abtreiben lassen, doch es überlebte seine Abtreibung









kath.net ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU, das zur Bereitstellung eines Mediums für Webseiten konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann.

Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 

meist kommentierte Artikel

'Vater Unser'-Änderung - Massive Kritik an Franziskus (77)

Anonymes papstkritisches Buch erschienen: ‚Il Papa Dittatore’ (51)

ZdK-Chef Sternberg: „Das ist nicht einmal Kunst“ - UPDATES! (43)

Berlin: Jesuitengymnasium stellt kopftuchtragende Lehrerin ein (40)

Neue Einheitsübersetzung eliminiert Adam in der Schöpfungsgeschichte (40)

Schönborn-Engagement wurde "zum klaren Pro-Homosexualität-Statement" (39)

Vatikan: Sorge um Eskalation in Israel nach Trump-Entscheidung (35)

Israel: „Ich befürchte eine Explosion in der arabischen Welt" (34)

„Haben dich gewählt für Reformen, nicht, damit du alles zerstörst“ (31)

Kardinal: Diskussion um "Amoris laetitia" sollte beendet sein (30)

Mehrere deutsche Diözesen in finanziellen Schwierigkeiten (27)

Und niemand hat irgendwann mal „Halt!“ gerufen? (27)

Bozen: Krippenschändung mit vulgären Posen (24)

„Der Abschied vom Glauben ist kein Naturgesetz“ (23)

"Bibel-App": Einheitsübersetzung jetzt kostenlos für Smartphones (21)