28 Dezember 2016, 10:30
Vatikan bestärkt deutsche Kanzlerin Merkel in Flüchtlingspolitik
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Flüchtlinge'
Kardinalstaatssekretär Parolin kritisiert in Zeitungsinterview "sehr populistische Angriffe, die gerne jede Aufnahme blockieren wollen".

Rom (kath.net/ KAP)
Kardinalstaatssekretär Pietro Parolin hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) in ihrem flüchtlingspolitischen Kurs bestärkt. Merkel sei unter Druck wegen "sehr populistischer Angriffe, die gerne jede Aufnahme blockieren wollen", sagte der Chefdiplomat des Papstes der italienischen Tageszeitung "Corriere della Sera" (Freitag). Parolin ergänzte: "In diesem Moment ist Mut nötig."

Werbung
naherosten


Die katholische Kirche sei für eine Aufnahme von Flüchtlingen; diese müsse sich aber der Realität stellen. Die Kirche sei sich der bestehenden Schwierigkeiten wohl bewusst. Wichtig sei jedoch die Grundhaltung: "Wenn es eine Haltung der Offenheit ist, kann man auch Wege finden, die Probleme zu lösen. Wenn jedoch die Haltung der Abschottung überwiegt, ist schon Schluss, dann gibt es keinen Weg", sagte Parolin.

Der Kardinalstaatssekretär widersprach auch der These eines Kriegs der Religionen. "Es ist kein Krieg der Religionen im Gang", sagte Parolin. Um genau dies zu vermeiden, wolle die Kirche sich nicht auf das Spiel derer einlassen, "die diese Art von Logik anwenden wollen". Die Kirche habe stattdessen stets von einer "Instrumentalisierung der Religion" gesprochen, sagte Parolin.

Copyright 2016 Katholische Presseagentur KATHPRESS, Wien, Österreich (www.kathpress.at) Alle Rechte vorbehalten







Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 

meist kommentierte Artikel

'Tagespost' zur Malta-Entscheidung: Faktisches Schisma (73)

Die 'Amoris Laetitia'-Verwirrung geht weiter (59)

'Und da soll ich mäkeln?' (57)

Synodensekretär: 'Amoris laetitia' wird positiv aufgenommen (53)

Die geparkten Christen mit ihrem Leben im Kühlschrank (46)

Wo Kardinal Marx die roten Linie zieht – und wo nicht! (43)

Die Seele, die sitzen bleibt und nur zuschaut (39)

Aufbruch in Augsburg - Raus aus den alten Strukturen! (39)

'Hochwürdige Herren, haltet endlich die Klappe!' (34)

Papst will Paul VI. auch heilig sprechen (32)

Kardinal: Papst-Schreiben ist Grund für Spaltung unter Bischöfen (29)

Es reicht nicht, nur christliche Weihnachtslieder zu singen (26)

Drei Bischöfe aus Kasachstan starten Gebetsaufruf für Franziskus (24)

‚In zehn Jahren werden wir alle Moslems sein’ (24)

Kein 'Rant' ohne Polarisierung (24)