11 Januar 2017, 10:10
Malteserorden lehnt Vatikankommission ab
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Malteser'
Der Malteser-Großmeister erinnert daran, dass der Malteserorden ein unabhängiges Völkerrechtssubjekt mit diplomatischer Vertretung am Vatikan sei, eine mögliche Zusammenarbeit würde Zweifel an der Souveränität des Ordens bedeuten.

Rom (kath.net)
Der Malteserorden lehnt die Kooperation mit dem Vatikan rund um die Absetzung von Albrecht von Boeselager, den umstrittenen Großkanzler der Malteser, ab. Dies teilte die Ordensleitung am Dienstag auf ihrer Homepage mit. Malteser-Großmeister Matthew Festing begründete dies in der Stellungnahme damit, dass der Malteserorden ein unabhängiges Völkerrechtssubjekt sei und die Personalentscheidung eine interne Angelegenheit des Ordens sei. Die Untersuchungskommission, die durch das Staatssekretariat eingesetzt wurde, habe keine Kompetenz. Es gäbe daher "keine rechtliche Grundlage", warum man der Kommission zusammenarbeiten sollte. Eine mögliche Zusammenarbeit würde Zweifel an der Souveränität des Ordens bedeuten.

Werbung
irak


Festing erinnerte auch daran, dass der Malteserorden beim Vatikan eine diplomatische Vertretung habe und dort auch nicht bei den Orden geführt werde. Kardinalpatron des Ordens ist Raymond Kardinal Burke.

Der Malteser-Großmeister thematisiert in der Erklärung außerdem den Status von Albrecht von Boeselager, der zum zweiten Stand des Ordens gehöre und kein Ordensmann sei und daher hier auch keine kirchenrechtlichen Möglichkeit habe. Dieser habe daher nur innerhalb des Ordens eine Gehorsamsverpflichtung gegenüber der Ordensleitung.

Weitere Hintergründe







kath.net ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU, das zur Bereitstellung eines Mediums für Webseiten konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann.

Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 

meist kommentierte Artikel

Weil im Islam Toleranz sehr stark verwirklicht werde? (46)

US-Präsident Trump bei Franziskus (31)

Papst betet für Opfer des Terroranschlags von Manchester (31)

Berliner Diözesanrat hat kein Herz für ungeborene Kinder (24)

... die Sache mit dem Kreuz (23)

Der kalte und ideologische Glaube ist gegen den Heiligen Geist (22)

Kirchentag oder EKD-Parteitag? (22)

Wieder islamistischer Anschlag auf Kopten - Mindestens 24 Tote (19)

Caffarra: Mit Abtreibung und ‚Homo-Ehe’ fordert Satan Gott heraus (18)

Kurienkardinal Müller: Einigung mit Piusbrüdern ‘braucht Zeit’ (18)

Bischof Dröge und Christenverfolgung (16)

Scheich: Muslime tragen keine Schuld an den aktuellen Terroranschlägen (16)

CDU-Politiker: Kirchen sollen sich auf Kernthemen konzentrieren (14)

Quo vadis, Europa? (11)

Geheimpapier: 6,6 Millionen Flüchtlinge am Weg nach Europa (11)