zurück - Artikel auf http://kath.net/news/58117

11 Januar 2017, 11:30
Frauen fühlen sich wegen Muslimen nicht mehr sicher

Umfrage in Deutschland: Demnach fühlen sich mehr als die Hälfte der Frauen in der Öffentlichkeit unsicherer als früher oder gar nicht mehr sicher. Als Hauptgrund sehen 44 Prozent der Befragten die Zuwanderung muslimischer Männer

Köln (kath.net)
Die Kölner Silvesternacht von 2015 hat offensichtlich das Vertrauen in die deutschen Sicherheitsbehörden offenbar nachträglich erschüttert. Dies zeigt eine aktuelle Emnid-Umfrage. Demnach fühlen sich mehr als die Hälfte der Frauen in der Öffentlichkeit unsicherer als früher oder gar nicht mehr sicher. Als Hauptgrund sehen 44 Prozent der Befragten die Zuwanderung muslimischer Männer.

Viele Frauen mieden bestimmte Gebiete. Mehr als 16 Prozent befragten Frauen haben jetzt einen Pfefferspray dabei, wenn sie nach Einbruch der Dunkelheit alleine unterwegs sind. Bei den 14- bis 39- Jährigen ist es sogar jede zweite Frau.

Auch die hohen Sicherheitsmaßnahmen helfen nur wenig, dass sich Frauen sicherer fühlen. Nur 10 Prozent fühlen sich dadurch sicherer.