zurück - Artikel auf http://kath.net/news/58121

11 Januar 2017, 09:30
Medien: Marokko scheint Burka-Verkauf verbieten zu wollen

Medienberichten zufolge könnten Sicherheitsbedenken der Grund dafür sein – Offizielle Bestätigung durch Marokkos Regierung steht allerdings noch aus

London (kath.net) Der Ganzkörperschleier Burka kommt in Marokko offenbar in Verruf. Das nordafrikanische muslimische Land will anscheinend Kauf und Verkauf, Herstellung und Import der Burka verbieten. Dies berichtete die „Frankfurter Allgemeine Zeitung“ unter Berufung auf die BBC. Allerdings gab es dazu bisher keine offiziellen Aussagen der marokkanischen Regierung. In marokkanischen Lokalmedien werden von Behördenmitarbeitern Sicherheitsbedenken gegenüber der Burka genannt, Kriminelle hätten im Schutz der Burka Verbrechen begangen.

In Marokko tragen nur wenige Frauen den Ganzkörperschleier.