zurück - Artikel auf http://kath.net/news/5834

25 August 2003, 09:22
Sechs Monate Gefängnis für Morddrohung gegen Papst

Während des Papstbesuchs in Kroatien traf bei der Agentur IKA ein E-Mail ein, in dem angekündigt wurde, Johannes Paul II. "im Namen von Allah" zu töten.
Sarajewo (www.kath.net) Ein 23-jähriger Bosnier ist zu sechs Monaten Gefängnis verurteilt worden, nachdem er im Juni ein E-Mail mit einer Morddrohung gegen Papst Johannes Paul II. verfasst hatte. Das berichten kroatische Medien. Almir Abdulah meinte, das Schreiben sei ein "Scherz" gewesen. Der Richter akzeptierte das nicht. Abdulah hätte wissen müssen, dass diese Nachricht als ernsthafte Bedrohung aufgefasst werde.

"Wir werden den Papst im Namen von Allah töten", lautete die Botschaft des E-Mails, das bei der kroatischen katholischen Nachrichtenagentur IKA während des Papstbesuchs in Kroatien vom 5. bis zum 9. Juni eingetroffen war. Als Unterzeichner war die "islamische Front von Mujahedin" angegeben.