06 März 2017, 16:00
Russischer Abgeordneter will Disney-Film verbieten
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Russland'
Witali Milonow von der Regierungspartei "Einiges Russland" will die in Kürze anlaufende Realverfilmung von "Die Schöne und das Biest" wegen sogenannter "Schwulenpropaganda" verbieten lassen.

Wien (kath.net)
Der neue Disney-Film "Die Schöne und das Biest" könnte in Russland verboten werden, weil in dem Film eine Szene mit sogenannter "Schwulenpropaganda" vorkommt. Dies berichtet "Die Presse". Witali Milonow von der Regierungspartei Einiges Russland hat dies vom Kulturminister Wladimir Medinsky gefordert.

Werbung
irak


Der Film stelle laut Milanow eine "unverhohlene, schamlose Propaganda der Sünde und pervertierter sexueller Beziehungen" dar.

Der Regisseur des Films, Bill Condon, hatte kürzlich angekündigt, dass sich zum ersten Mal in der Disney-Geschichte ein Filmcharakter als schwul outen werde.







kath.net ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU, das zur Bereitstellung eines Mediums für Webseiten konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann.


Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 

meist kommentierte Artikel

Der 'unsägliche' Papst - UPDATE (138)

547 Missbrauchsfälle bei Regensburger Domspatzen (80)

Der überforderte Papst (76)

Schönborn greift 'Dubia-Kardinäle' an (74)

'Domspatzen-Bericht entlastet Georg Ratzinger' (52)

Gesinnungsterror gegen Uni-Professor Kutschera (45)

Gänswein: Benedikt XVI. wollte Franziskus nicht kritisieren (33)

Jesuit Zollner rät Müller zu Aussprache mit Regensburger Opfern (32)

Kardinal Müller: Amt als Glaubenspräfekt endete ohne Begründung (27)

BILD über die Benedikt-Worte: 'Kirchen-SOS' (25)

Papst ruft Müllmann an, der bei einem Unfall beide Beine verlor (23)

Erzbischof Schick ruft zu mehr Ehrfurcht im Gottesdienst auf (21)

Erzbischof von Straßburg warnt (20)

'Lieber einen Nachteil in Kauf nehmen als das Gewissen zu verbiegen' (19)

Marcello Pera: Papst Franziskus treibt ‚verborgenes Schisma’ voran (19)