11 März 2017, 08:00
Schönborn: Papst Franziskus 'geht unbeirrt seinen Weg'
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Franziskus Papst'
Wiener Erzbischof im Rückblick auf Papstwahl vor vier Jahren: "Nichts braucht Welt mehr als Liebe und Barmherzigkeit. Dafür steht Franziskus".

Wien (kath.net/ KAP)
Den einen ist Papst Franziskus zu liberal, die anderen fordern ungeduldig die Modernisierung der Kirche - "er geht da unbeirrt seinen Weg." Das schrieb Kardinal Christoph Schönborn am Freitag in seiner aktuellen Kolumne in der Gratiszeitung "Heute" über den vor fast genau vier Jahren - am 13. März 2013 - gewählten ersten Südamerikaner auf dem Stuhl Petri im Vatikan. Dass Jorge Mario Bergoglio zum Bischof von Rom wurde, "war eine Überraschung", erinnerte Schönborn, "die erste von vielen späteren Überraschungen".

Werbung
benefizkonzert


"Wofür steht Franziskus?", so der Wiener Erzbischof. Schon sein Name, den er wählte, stehe für sein Programm: "Wie der Heilige von Assisi wollte er eine arme Kirche, in der die Armen an erster Stelle stehen." Schönborn erwähnte die erste Papstreise, die auf die Flüchtlingsinsel Lampedusa führte, die erste Visite in einem europäischen Land - dem verarmten Albanien. Barmherzigkeit sei sein Thema und sein Anliegen, stellte Schönborn über Franziskus fest. Niemand solle sich in der Kirche ausgegrenzt fühlen.

Gegenüber jenen kritischen Stimmen, "vor allem aus den eigenen Reihen", die sich vier Jahre nach dem Beginn des Pontifikats "mehren", hielt Kardinal Schönborn fest: "Nichts braucht unsere Welt mehr als Liebe und Barmherzigkeit. Dafür steht Papst Franziskus. Gott sei Dank!"

Copyright 2017 Katholische Presseagentur KATHPRESS, Wien, Österreich (www.kathpress.at) Alle Rechte vorbehalten







kath.net ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU, das zur Bereitstellung eines Mediums für Webseiten konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann.

Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram

meist kommentierte Artikel

Der Skandal von Altomünster (179)

Papst Franziskus lehnt pastorale Handreichung der DBK ab! (101)

Kardinal Marx fordert „Denken im Horizont der Gegenwart“ (52)

Keine einsame Romreise für Kardinal Marx - Woelki und Genn kommen mit (45)

Die Freiheit der Kinder Gottes: nicht das Gesetz, der Heilige Geist! (32)

Bischof Ackermann greift die sieben Bischöfe an (31)

Alfie: Krankenhaus stellte Geräte ab, doch ER will nicht sterben (31)

Kloster Altomünster: „Es ist nicht wahr...“ (29)

Evangelisierung – von Situationen ausgehen, nicht von ‚Theorien’ (26)

Welcher DBK-Maulwurf hat Joachim Frank den Brief zugespielt? (25)

Kardinal Schönborn möchte Muslimen keine Kirche überlassen (18)

Zu viel vorgetäuschte Harmonie zwischen Kirchen wäre kontraproduktiv (16)

Moslems bitten katholischen Priester um Exorzismus (15)

Appell an Kardinal Marx: „Fallen Sie nicht vor Karl Marx auf die Knie“ (14)

Kriegsspiele mit "Kindersoldaten" in Wiener Moschee (13)