16 März 2017, 08:59
' ... und dann kam Pia' - Familie adoptiert Mädchen mit Down-Syndrom
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Familie'
Mit großer Offenheit und ohne rosarote Brille erzählt Rebecca Dernelle-Fischer die spannende Geschichte der Adoption eines besonderen Kindes

Freudenstadt (kath.net/pm) Lachen und Weinen, mutige Schritte wagen und dann wieder zweifeln und alles in Frage stellen: Mit großer Offenheit und ohne rosarote Brille erzählt Rebecca Dernelle-Fischer die spannende Geschichte der Adoption eines besonderen Kindes.

i>Dieses Buch ist keine Anleitung, wie man ein Kind mit Down-Syndrom adoptiert. Es ist auch kein theologisches Buch darüber, wie man Gottes Stimme hört. Es geht nicht um Erziehungsprinzipien und auch nicht um die Frage, wie man seine Berufung findet.

Werbung
afrika2


Mein Buch ist ganz einfach eine Einladung, auf eine Reise zu gehen, den Spuren zu folgen, die uns zu Pia gebracht haben. Ihr könnt dabei Gottes Augenzwinkern erhaschen, mit uns fiebern, lachen und vielleicht auch nachdenken.

Kurz gesagt: Dieses Buch ist eine Schnitzeljagd! Eine romantische Komödie, die sich in drei Teilen entfaltet: die vielen kleinen Schritte am Anfang, die Achterbahnfahrt der Gefühle in der Mitte und am Schluss die große Liebe. Ich wünsche dir eine gute Reise! Rebecca Dernelle-Fischer

Und dann kam Pia
Du hast uns gerade noch gefehlt! Vorwort von Adrian Plass
Von Rebecca Dernelle-Fischer
Vorwort von Adrian Plass
Hardcover. 152 Seiten; mit Fotos
2017 Neufeld Verlag
ISBN 978-3-86256-077-6
Preis:
15.40 EUR Österreich,
14.90 EUR Deutschland

Bestellmöglichkeiten bei unseren Partnern:

Link zum kathShop

Buchhandlung Christlicher Medienversand Christoph Hurnaus, Linz:
Für Bestellungen aus Österreich und Deutschland: buch@kath.net

Buchhandlung Provini Berthier GmbH, Chur:
Für Bestellungen aus der Schweiz/Liechtenstein: buch-schweiz@kath.net

Alle Bücher und Medien können direkt bei KATH.NET in Zusammenarbeit mit der Buchhandlung Christlicher Medienversand Christoph Hurnaus (Auslieferung Österreich und Deutschland) und der Provini Buchhandlung (Auslieferung Schweiz und Lichtenstein) bestellt werden. Es werden die anteiligen Portokosten dazugerechnet. Die Bestellungen werden in den jeweiligen Ländern (A, D, CH) aufgegeben, dadurch entstehen nur Inlandsportokosten.









kath.net ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU, das zur Bereitstellung eines Mediums für Webseiten konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann.


Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 

meist kommentierte Artikel

'Mama, ich weiß jetzt endlich, wozu man ein Dildo braucht' (80)

Hinter der Gender-Ideologie steht die Lüge des Teufels! (53)

Wie ich einmal eine Messe rettete (29)

Kardinal Marx: Auch viele Katholiken wollen Abschottung Europas (26)

Gnade. Ein vergessener Aspekt des christlichen Lebens (23)

Die Entgöttlichung Christi und die 'Figur Jesu von Nazareth' (18)

Medien: Romero wird beim Weltjugendtag 2019 heiliggesprochen (18)

Caritas München: Sexualaufklärung für Flüchtlinge (17)

Sebastian Kurz: Viele NGOs sind Partner der Schlepper (17)

'Die größte Enttäuschung war die Haltung des Superintendenten' (14)

Chilenische Bischöfe: Papst gegen Kommunion für Wiederverheiratete (14)

'Franziskus betreibt keine Abkehr von Tradition der Kirche' (13)

Afrika: Die ‚Amoris laetitia’ Debatte ist beendet (13)

Die Gefahr der Verheidung und der atheistische Katholik (13)

Ein Kolossaldenkmal in Trier für einen Antisemiten (12)