03 April 2017, 09:30
Forum Deutscher Katholiken dankbar für 'Ehe für alle'-Kritik der DBK
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Deutsche Bischofskon'
„Diese Stellungnahme teilen wir“, erklärt FDK-Vorsitzender Prof. Gindert, nachdem die deutschen Bischöfe ihre verfassungsrechtlichen Bedenken zur Aufweichung der klassischen Ehe öffentlich gemacht hatten.

Bonn (kath.net) „Diese Stellungnahme teilen wir.“ Mit dieser Aussage reagierte Prof. Hubert Gindert, Vorsitzender des „Forums deutscher Katholiken“, auf die Erklärung des Berliner Erzbischofs Heiner Koch. Dies gab das FDK in einer Presseaussendung bekannt. Erzbischof Koch hatte als DBK-„Familienbischof“ gegenüber der „Passauer Neuen Presse“ zuvor festgestellt: „„Die deutschen Bischöfe sprechen sich gegen eine Öffnung der Ehe für gleichgeschlechtliche Partnerschaften aus. Sie teilen die verfassungsrechtlichen Bedenken, die gegen eine einfachgesetzliche Einführung einer Ehe für alle vorgetragen werden.“ Die DBK hatte damit auf Forderungen der SPD-Bundestagsfraktion reagiert, gleichgeschlechtlichen Partnern den Zugang zur Ehe zu ermöglichen, offenbar will die SPD, dies noch vor den Bundestagswahlen im Herbst durchzudrücken, kath.net hat berichtet.

Werbung
ninive 4


Das Forum Deutscher Katholiken erinnerte aber gleichzeitig daran, dass die Gläubigen von Bischöfen darüber hinaus eine Begründung erwarten, „warum Christen von ihrem Glauben her eine Gleichsetzung von gleichgeschlechtlichen Partnerschaften mit der Ehe ablehnen müssen, genauer, was Ehe im Plan Gottes, nach der Schöpfungsordnung – „Darum verlässt der Mann Vater und Mutter und bindet sich an seine Frau und sie werden ein Fleisch“(Gen2,24) – und nach dem Wort Jesu ist.“

Das Forum Deutscher Katholiken veranstaltet vom 7. bis 9. Juli 2017 in Fulda wieder den Kongress „Freude am Glauben“, der dieses Jahr unter dem Leitwort „Hab keine Angst du kleine Herde“ steht. Weitere Informationen:
Forum Deutscher Katholiken.







kath.net ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU, das zur Bereitstellung eines Mediums für Webseiten konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann.

Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 

meist kommentierte Artikel

Wiederverheiratete und 'Pathologie schismatischer Zustände' (90)

Kardinal Ouellet verteidigt "Amoris laetitia" in Vatikanzeitung (74)

Gouverneur Brown zum Klimawandel: ‚Gehirnwäsche’ notwendig (57)

„Kanzlerin Merkel ist doppelt geschwächt, aber noch alternativlos“ (32)

Bärtige Männer fordern Ordensfrauen zur Konversion zum Islam auf (27)

Papst Johannes Paul II. warnte 1992 vor einer „Invasion des Islams“ (26)

Limburg: „Bischof und Bistum werben nicht für Abtreibung“ (23)

'Weihnachtsblut. Warte...' (15)

Kardinal Marx gegen bedingungsloses Grundeinkommen (15)

Angst und Unsicherheit führen zu einem falschen Gottesbild (15)

Bundesjugendseelsorger gegen "Antworten auf ungestellte Fragen" (12)

Schavan: Papst überfordert nicht bei Migration, er ermutigt (10)

Papst predigt gegen Abtreibung – und niemand berichtet (10)

Unsere Liebe Frau in Jerusalem (10)

Kanada: Diskriminierung von Christen bei der Adoption (10)