19 April 2017, 23:00
Papst verkündet am Donnerstag 37 bevorstehende Heiligsprechungen
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Heilige'
Großes Interesse besteht im Blick auf bevorstehende Fatima-Reise des Papstes über Termin der Heiligsprechung der Fatima-Seherkinder Francisco und Jacinta Marto

Vatikanstadt (kath.net/KAP) Papst Franziskus hält am Donnerstag, 20. April, im Vatikan eine Kardinalsversammlung zur Heiligsprechung von 37 neuen Heiligen aus Brasilien, Italien, Mexiko, Portugal und Spanien ab. Unter ihnen sind die Seher-Kinder von Fatima, 30 brasilianische Märtyrer, die drei ersten Märtyrer von Amerika sowie der Gründer des Kalasantinerinnenordens. Bei dem Konsistorium werden auch die Termine der Heiligsprechungsfeiern bekanntgegeben.

Werbung
christenverfolgungmai


Großes Interesse besteht im Blick auf die bevorstehende Fatima-Reise des Papstes über den Termin der Heiligsprechung der portugiesischen Hirtenkinder Francisco Marto (1908-1919) und Jacinta Marto (1910-1920), denen erstmals am 13. Mai 1917 bei Fatima die Muttergottes erschien. Papst Franziskus besucht den portugiesischen Wallfahrtsort am 12. und 13. Mai, um an die vor 100 Jahren begonnenen Visionen zu erinnern. Allgemein wird erwartet, dass die Heiligsprechung der Kinder im Zuge des Papstbesuchs stattfindet. Für die dritte Seherin von Fatima, Lucia dos Santos (1907-2005), läuft seit 2008 ein Seligsprechungsverfahren.

Eine weitere bevorstehende Heiligsprechungsfeier betrifft 30 Märtyrer der kalvinistischen Katholikenverfolgung. Es handelt sich bei der Märtyrergruppe um zwei Priester - Andre de Soveral und Francisco Ferro - und 28 Laien, die bei einem Massaker holländischer Truppen im nordbrasilianischen Sao Goncalo do Amarante ums Leben kamen. Papst Johannes Paul II. sprach diese Märtyrergruppe - die sogenannten "Protomartires Brasilenos" der anti-katholischen Verfolgung des siebzehnten Jahrhunderts - bei einer großen Feier am 5. März 2000 selig. Es war die erste Seligsprechung im damaligen Heiligen Jahr 2000. Der bereits in Brasilien geborene Jesuit Andre de Soveral, sein Mitarbeiter, der Portugiese Pater Francisco Ferro, und die 28 Gefährten - Männer, Frauen und Kinder - waren 1645 von den niederländischen Okkupanten in Nordbrasilien ermordet worden. Die Niederländer wollte in den von ihnen besetzten Gebieten, den heutigen Bundesstaaten Pernambuco und Rio Grande do Norte, mit staatlichen Zwangsmaßnahmen die Reformation durchführen.

Die dritte Heiligengruppe sind die mexikanischen Jugendlichen Cristobal, Antonio und Juan. Cristobal starb 1527 den Märtyrertod, Antonio und Juan 1529. Die drei Jugendlichen starben im mexikanischen Tlaxcala. Johannes Paul II. sprach sie 1990 im Heiligtum von Guadalupe selig. Sie hatten sich geweigert, einem Aztekengott Opfer zu bringen und eine polygame Verbindung einzugehen.

Der aus Spanien gebürtige Piarist und Priester Faustino Miguez Gonzalez (1831-1925), dessen Heiligsprechung ebenfalls ansteht, war Gründer der Kalasantinerinnen. Er war Naturwissenschaftler und Botaniker und unterrichtete am Kolleg San Fernando. 1885 gründete er ein Institut zur Unterrichtung von Frauen. 1992 wurde er seliggesprochen.

Der Minoritenbruder Lucantonio Falcone (Angelo d'Acri, 1669-1739), der ebenfalls auf der Liste ist, stammte als Kalabrien und empfing 1700 die Priesterweihe, nachdem er zweimal seine Berufung in Frage gestellt hatte. Vor allem im Süden Italiens war er als Missionar tätig. Er wurde 1825 seliggesprochen.

Copyright 2017 Katholische Presseagentur KATHPRESS, Wien, Österreich
Alle Rechte vorbehalten







kath.net ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU, das zur Bereitstellung eines Mediums für Webseiten konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann.


Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben


 

meist kommentierte Artikel

Merkel rückt von klarem CDU-'Nein' zur Ehe für alle ab (111)

Ist Merkel noch wählbar? (59)

Bosbach: CDU/CSU-Bundestagsfraktion ist 'überrascht' bei Ehe für alle (51)

Berlins Erzbischof Koch erneuert DBK-Nein zur 'Ehe für alle' (38)

'Die CDU-Grundfeste sind im Markenkern erschüttert' (23)

Weitere fragwürdige Berufungen an Päpstliche Akademie für das Leben (23)

DBK: 'Staat muss Ehe zwischen Mann und Frau weiterhin schützen' (21)

Keine Antwort – Wenn ein Papst auf 'ignore' schaltet (19)

Russland: 1.600 orthodoxe Männer traten ins Priesterseminar ein (17)

'Ziemlich starker Tobak' (17)

'Ehe' für alle = 'Ehe' für keinen (17)

Nicola Bux: ‚Die Glaubenskrise hat uns voll erfasst’ (16)

Papst beurlaubt Kardinal Pell nach Missbrauchsermittlungen (15)

'Wir sehen auf dem Balkan eine schleichende Islamisierung' (15)

Homo-Ehe - Union sollte sich nicht erpressen lassen (13)