21 April 2017, 08:00
Russland verbietet die Zeugen Jehovas
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Russland'
„Focus“: „Die Zeugen Jehovas stehen mit der Entscheidung auf einer Stufe mit der Terrormiliz Islamischer Staat.“

Moskau (kath.net) Die Zeugen Jehovas wurden vom Obersten Gericht Russlands als extremistische Organisation eingestuft und verboten. Das berichtete das Nachrichtenmagazin „Focus“ und kommentiert: „Die Zeugen Jehovas stehen mit der Entscheidung auf einer Stufe mit der Terrormiliz Islamischer Staat.“ Vor allem die Zeitschrift „Der Wachtturm“ wurde als extremistisch eingestuft, außerdem wurde es als Verstoß gegen die Menschenrechte gewertet, dass die Zeugen Jehovas ihren Mitgliedern Bluttransfusionen verbieten. Sämtliche Besitztümer der Organisation werden beschlagnahmt, ihr Hauptquartier in Russland sowie alle 395 russischen Standorte werden geschlossen. Die Entscheidung des Gerichtes geht auf einen Antrag des russischen Justizministeriums zurück. Die Religionsgemeinschaft hat in Russland etwa 175.000 Mitglieder.

Werbung
christenverfolgungmai


Hintergrund:
Zeugen Jehovas sind eine Abspaltung aus dem Christentum, die Ende des 19. Jahrhunderts entstanden ist. Sie lehnen die christliche Gottesvorstellung der Dreifaltigkeit ab. Entsprechend interpretieren sie die Person Jesu Christi nur als von Gott erschaffenes Geschöpf, ihrer Vorstellung nach erstand er nach seinem Sühnetod am „Pfahl“ (nicht dem „Kreuz“) nicht leiblich, sondern nur in einem geistigen, also nichtmateriellen Leib. Auch lehnen sie die Zusammenarbeit mit ökumenischen Organisationen völlig ab.







kath.net ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU, das zur Bereitstellung eines Mediums für Webseiten konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann.


Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 

meist kommentierte Artikel

Franziskus wirbt für Aufnahme und Integration (99)

'Amoris Laetitia bekräftigt eindeutig die klassische kirchliche Lehre' (47)

Papstgesandter: Medjugorje wird wahrscheinlich anerkannt! (35)

Theologe: 'Amoris laetitia' ist 'äußerst schwerwiegende' Situation (33)

'Die Brutalität der Anschläge entsetzt mich' (22)

P. Wallner: Christen müssen Minderwertigkeitskomplexe ablegen (19)

Kardinal Burke konkretisiert mögliche Korrektur des Papstes (13)

'Maria bat in Fatima, die Welt ihrem unbefleckten Herzen zu weihen' (13)

Kanzlerin Merkel will meine Stimme, aber mich für dumm verkaufen (12)

'Was im Namen des Islam an Hass und Terror und Angst verbreitet wird' (12)

Dogmen der Moderne (11)

In der Abseitsfalle (10)

'Europa für Juden als Heimat verloren' (10)

Der Papst: Glaubender – Lehrer der Gläubigen (10)

Zentralkomitee der deutschen Katholiken (ZdK) kritisiert Van Rompuy! (10)