24 Mai 2017, 23:00
Kardinal Bassetti neuer Präsident der Bischofskonferenz Italiens
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Italien'
Der bisherige Vorsitzende der italienischen Bischöfe, Kardinal Bagnasco aus Genua, gibt nach zehn Jahren sein Amt ab

Rom (kath.net/KAP) Papst Franziskus hat Kardinal Gualtiero Bassetti (Archivfoto) zum Präsidenten der Italienischen Bischofskonferenz (CEI) ernannt. Das gab die CEI am Mittwoch bekannt. Erstmals durften die Bischöfe dem Papst drei Vorschläge für die Nominierung unterbreiten. Die meisten Stimmen entfielen dabei auf den 75-jährigen Bassetti als Leiter der Erzdiözese Perugia, gefolgt vom Novaras Bischof Franco Giulio Brambilla (67) und dem für sein Anti-Mafia-Engagement bekannten Kardinal Francesco Montenegro (71) aus Agrigent.

Werbung
ninive 2


Der am 7. April 1942 in Popolano bei Florenz geborene Bassetti war seit 1992 Generalvikar der Erzdiözese Florenz, bevor er 1994 von Johannes Paul II. (1978-2005) zum Bischof von Massa Marittima-Piombino ernannt worden. Benedikt XVI. (2005-2013) betraute ihn 2009 mit der Leitung der Erzdiözese Perugia-Citta della Pieve.

Franziskus machte Bassetti 2013 zum Mitglied der Bischofskongregation im Vatikan und erhob ihn im Februar 2014 in den Kardinalsstand. Von 2009 bis 2014 war Bassetti bereits Vize-Präsident der CEI.

Der bisherige Vorsitzende der italienischen Bischöfe, Kardinal Angelo Bagnasco (74) aus Genua, gibt nach zehn Jahren sein Amt ab. Er bleibt weiterhin Präsident des Rates der Europäischen Bischofskonferenzen (CCEE).

Italiens Bischöfe sind noch bis Donnerstag zu ihrer 70. Vollversammlung in Rom. Das viertägige Treffen steht unter dem Motto "Die Jugendlichen, für eine Begegnung mit dem Glauben".

Copyright 2017 Katholische Presseagentur KATHPRESS, Wien, Österreich
Alle Rechte vorbehalten







kath.net ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU, das zur Bereitstellung eines Mediums für Webseiten konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann.

Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben


 

meist kommentierte Artikel

Linksliberale Unterschriften für Franziskus - Irrlehrer willkommen! (96)

'Bin fassungslos, dass sich das ZdK für Islam-Feiertag ausspricht' (51)

Hochschule Heiligenkreuz distanziert sich von Unterschriftenaktion (49)

Papst mahnt mit Jüngstem Gericht zu Hilfe für Hungernde (41)

Mit Kurz wird ein gläubiger Katholik Bundeskanzler (38)

Beifall für veröffentlichte Meinung ist kein theologisches Kriterium (31)

2019: Sondersynode für die Amazonas-Region (28)

Medien: Polnische Bischofskonferenz kritisch gegenüber Amoris laetitia (25)

„Sie melden: ‚Ich bin ein Gegner der Abtreibung‘“ (22)

Bischof Oster nennt katholisch.de-Überschrift 'Armutszeugnis'. UPDATES (20)

Deutsches Satiremagazin ruft zum Mord an Kurz auf (20)

Katholisches Weltfamilientreffen 2018: Homo-Paare willkommen (20)

'profil': Papst kritisiert Kardinal Schönborn (18)

Zisterzienserabtei Himmerod wird aufgelöst (17)

Sternberg (ZdK): 'Ich habe keinen Muslimfeiertag gefordert' (15)