11 Juni 2017, 08:00
Ägypten: Innenminister warnt Christen vor erhöhtem Sicherheitsrisiko
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Ägypten'
Kirchen und Klöster stünden wegen des erhöhten Risikos im Mittelpunkt der geplanten zusätzlichen Sicherheitsmaßnahmen.

Kairo (kath.net/Fides)
Angesichts der jüngsten Gewalt in Ägypten rät das Innenministerium des ägyptischen Staates Christen Besuche von Kirchen und Klöstern und die Teilnahme an Gottesdiensten einzuschränken und auf Massenveranstaltungen in Kultstätten zu verzichten. Diese Warnung sprach der ägyptische Innenminister Magdi Abdel Ghaffar am gestrigen 8. Juni bei einem Treffen mit Vertretern der Sicherheitsbehörden der ägyptischen Provinzen aus, die am meisten von den Terroranschlägen gegen die Zivilbevölkerung und Armee und Polizei betroffen sind.

Werbung
weihnachtskarten


In seiner Ansprache bestätigte Ghaffar, dass Kirchen und Klöster angesichts des erhöhten Risikos im Mittelpunkt der geplanten zusätzlichen Sicherheitsmaßnahmen stehen. Dabei werde man mit lokalen Glaubensgemeinschaften und kirchlichen Behörden zusammenarbeiten.

Diese Empfehlungen des Innenministers scheinen im Widerspruch mit jüngsten Vorschlägen der ägyptischen Fremdenverkehrsbehörden, die das Land vor allem für christliche Pilger wieder interessant machen sollten.







kath.net ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU, das zur Bereitstellung eines Mediums für Webseiten konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann.

Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben


 

meist kommentierte Artikel

Wiederverheiratete und 'Pathologie schismatischer Zustände' (74)

Gouverneur Brown zum Klimawandel: ‚Gehirnwäsche’ notwendig (51)

„Kanzlerin Merkel ist doppelt geschwächt, aber noch alternativlos“ (32)

Bärtige Männer fordern Ordensfrauen zur Konversion zum Islam auf (27)

Papst Johannes Paul II. warnte 1992 vor einer „Invasion des Islams“ (24)

Limburg: „Bischof und Bistum werben nicht für Abtreibung“ (23)

Kardinal Ouellet verteidigt "Amoris laetitia" in Vatikanzeitung (21)

'Repräsentanten einer ethisch, humanistisch orientierten Organisation (19)

Angst und Unsicherheit führen zu einem falschen Gottesbild (15)

Kardinal Marx gegen bedingungsloses Grundeinkommen (15)

Papst zum Lebensende: Einstellung der Therapie ist keine Euthanasie (15)

'Weihnachtsblut. Warte...' (14)

Bundesjugendseelsorger gegen "Antworten auf ungestellte Fragen" (12)

Unsere Liebe Frau in Jerusalem (10)

Schavan: Papst überfordert nicht bei Migration, er ermutigt (10)