11 Juni 2017, 08:00
Ägypten: Innenminister warnt Christen vor erhöhtem Sicherheitsrisiko
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Ägypten'
Kirchen und Klöster stünden wegen des erhöhten Risikos im Mittelpunkt der geplanten zusätzlichen Sicherheitsmaßnahmen.

Kairo (kath.net/Fides)
Angesichts der jüngsten Gewalt in Ägypten rät das Innenministerium des ägyptischen Staates Christen Besuche von Kirchen und Klöstern und die Teilnahme an Gottesdiensten einzuschränken und auf Massenveranstaltungen in Kultstätten zu verzichten. Diese Warnung sprach der ägyptische Innenminister Magdi Abdel Ghaffar am gestrigen 8. Juni bei einem Treffen mit Vertretern der Sicherheitsbehörden der ägyptischen Provinzen aus, die am meisten von den Terroranschlägen gegen die Zivilbevölkerung und Armee und Polizei betroffen sind.

Werbung
bibelstickeralbum


In seiner Ansprache bestätigte Ghaffar, dass Kirchen und Klöster angesichts des erhöhten Risikos im Mittelpunkt der geplanten zusätzlichen Sicherheitsmaßnahmen stehen. Dabei werde man mit lokalen Glaubensgemeinschaften und kirchlichen Behörden zusammenarbeiten.

Diese Empfehlungen des Innenministers scheinen im Widerspruch mit jüngsten Vorschlägen der ägyptischen Fremdenverkehrsbehörden, die das Land vor allem für christliche Pilger wieder interessant machen sollten.







kath.net ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU, das zur Bereitstellung eines Mediums für Webseiten konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann.

Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben


 

meist kommentierte Artikel

Vatikanexperte Pentin: ‚Die Zeichen für einen Bruch sind da’ (43)

Malteser: Boeselager verliert in entscheidendem Punkt vor Gericht (30)

Kardinal Sarah unterstreicht Vorrang Gottes in der Liturgie (26)

Südtiroler Bischof stellt Diözese auf völlig neues Firmkonzept um (26)

'Eine Schande, wie mit Benedikt XVI. in Deutschland umgegangen wurde' (26)

Papst Franziskus gründet neues Institut für Ehe und Familie (23)

Wenn der Zulehner-Freundeskreis gegen Sebastian Kurz polemisiert (23)

Homoehe im Lichte der Biologie (23)

'Sollten Sie gegen mich juristisch vorgehen, ist mir das lieb' (22)

Betet für die Regierenden! Es nicht zu tun, ist Sünde (19)

Das journalistische Lager ist nach links gerutscht (18)

Papst gesteht eigenen Fehler bei Umgang mit Missbrauchstäter ein (16)

'Das Ehe-Öffnungsgesetz ist verfassungswidrig!' (14)

Durch Nichtbeteiligung an einer Wahl gewinnen wir nichts (13)

Geschlechtsneutrale Kinder-Kleidung löst Sturm der Entrüstung aus (12)