16 Juni 2017, 09:30
Papst sendet Grußwort an britische katholische Lebensschützer
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Lebensschutz'
Katholische Kirche in England, Schottland und Wales begeht einen „Tag für das Leben“ wegen 50. Jahrestag der Abtreibungsgesetze – Die Kirche ruft zum Gebet und Gedenken für jene auf, die ihre Leben vor der Geburt verloren haben.

London (kath.net) Zum „Tag für das Leben“ der katholischen Kirche in England, Schottland und Wales hat Papst Franziskus eine Botschaft geschickt. Darin heißt es wörtlich: „Papst Franziskus ruft den Schutz unserer Mutter an und vertraut ihr, der Mutter der Lebenden, die Sache des Lebens an. Er bitte um ihre Fürsprache, damit jene, die an ihren Sohn glauben, weiterhin Zeugnis für das Leben geben und gemeinsam mit allen Menschen guten Willens zu einer Kultur der Wahrheit und der Liebe beitragen.“ Diese Botschaft wurde vom neuen Apostolischen Nuntius in Großbritannien, Erzbischof Edward Adams, dem verantwortlichen Bischof für den „Tag für das Leben“, Weihbischof John Sherrington (Bistum Westminster), überbracht. Das gab die Katholische Kirche in England und Wales in einer Pressemeldung bekannt. Im kommenden Oktober wird das Abtreibungsgesetz für England, Schottland und Wales fünfzig Jahre in Kraft sein.

Werbung
ninive 3


Die Katholische Kirche von England und Wales ruft dazu auf, für jene zu beten und ihrer zu gedenken, die bereits vor der Geburt ihr Leben verloren haben, sowie jenen Frauen und Männern, die sich wegen einer unerwarteten Schwangerschaft ängstigen, praktische und emotionale Unterstützung zu bieten.

Für jene, die eine Abtreibung hatten, ist dieser Jahrestag eine Erinnerung daran, dass es für ein reuevolles Herz, das nach Versöhnung mit dem Vater sucht, keinerlei Sünde gibt, die außerhalb von Gottes Barmherzigkeit liegt, erinnert die Kirche.

Der Tag für das Leben ist dem wachsenden Bewusstsein des Wertes jedes menschlichen Lebens in jeder Lebensphase gewidmet, so die Presseaussendung weiter. Die Kirche lehrt, dass das Leben von der Empfängnis bis zum Tod geschützt werden muss. Der dem Lebensschutz gewidmete Tag hat in Schottland am 31. Mai stattgefunden und wird am 18. Juni in England und Wales abgehalten. Außerdem sammelt die Kirche in England und Wales fakultativ in den Sonntagskollekte Spenden für katholische Lebensschutzinitiativen.







kath.net ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU, das zur Bereitstellung eines Mediums für Webseiten konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann.

Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 

meist kommentierte Artikel

Linksliberale Unterschriften für Franziskus - Irrlehrer willkommen! (102)

'Bin fassungslos, dass sich das ZdK für Islam-Feiertag ausspricht' (51)

Hochschule Heiligenkreuz distanziert sich von Unterschriftenaktion (50)

Papst mahnt mit Jüngstem Gericht zu Hilfe für Hungernde (46)

Mit Kurz wird ein gläubiger Katholik Bundeskanzler (38)

Beifall für veröffentlichte Meinung ist kein theologisches Kriterium (31)

Medien: Polnische Bischofskonferenz kritisch gegenüber Amoris laetitia (25)

„Sie melden: ‚Ich bin ein Gegner der Abtreibung‘“ (22)

Papst Franziskus, Kardinal Sarah und Magnum principium (21)

Katholisches Weltfamilientreffen 2018: Homo-Paare willkommen (20)

Deutsches Satiremagazin ruft zum Mord an Kurz auf (20)

Bischof Oster nennt katholisch.de-Überschrift 'Armutszeugnis'. UPDATES (20)

'profil': Papst kritisiert Kardinal Schönborn (18)

Sternberg (ZdK): 'Ich habe keinen Muslimfeiertag gefordert' (15)

Demütiger Beitrag für ein besseres Verständnis des Motu Proprio (14)