06 Juli 2017, 10:00
Erstes IS-Attentat in Österreich: Tunesier tötet Ehepaar
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Islamismus'
In Linz wurde ein älteres Ehepaar durch einen IS-Anhänger gezielt ermordet - Dem Ehepaar wurde ein Naheverhältnis zur FPÖ unterstellt

Linz (kath.net)
In Linz (A) gibt es offensichtlich erstmals einen Mord durch einen IS-Fanatiker in Österreich. Vor wenigen Tagen wurde ein älteres Ehepaar grausamst ermordet, am Tatort wurde Feuer gelegt. Tatverdächtig ist der Tunesier Mohamed H., er wollte sich laut Medienberichten an Österreich rächen. Der Täter unterstellte den Opfern ein Naheverhältnis zur FPÖ. Der Sohn der Pensionisten ist Leiter einer Abteilung beim Land Oberösterreich, die zum Ressort eines FPÖ-Politikers gehört. Nach der Tat hat sich der Tunesier bei der Polizei gestellt.

Werbung
christenverfolgungmai


Bei einer Pressekonferenz mit dem österreichischen Innenminister Wolfgang Sobotka wurde gestern bekanntgegeben, dass es eindeutige Hinweise auf den Islamischen Staat (IS) gäbe. "Bei Hausdurchsuchungen und auf seinem Computer wurden eindeutige Hinweise gefunden, die auf einen IS-Hintergrund schließen lassen“, erklärt Minister Sobotka über den Täter. Die Ermittler stießen auch auf zahlreiche Unterlagen, die ein Naheverhältnis zum IS belegen. Laut Medienberichten kannte der Attentäter seine Opfer und belieferte regelmäßig das Ehepaar mit Gemüse. Er war offenbar von den Pensionisten sogar finanziell unterstützt worden, weil sein Laden mit Bio-Gemüse derzeit schlecht lief. Der Tatverdächtige betrieb seinen Bio-Laden bereits seit 20 Jahren.

Foto: Symbolbild







kath.net ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU, das zur Bereitstellung eines Mediums für Webseiten konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann.


Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 

meist kommentierte Artikel

Franziskus wirbt für Aufnahme und Integration (79)

'Amoris Laetitia bekräftigt eindeutig die klassische kirchliche Lehre' (47)

Papstgesandter: Medjugorje wird wahrscheinlich anerkannt! (35)

Theologe: 'Amoris laetitia' ist 'äußerst schwerwiegende' Situation (33)

Down Syndrom in Island: 100%ige Tötungsrate (24)

'Die Brutalität der Anschläge entsetzt mich' (22)

P. Wallner: Christen müssen Minderwertigkeitskomplexe ablegen (18)

Vatikanist Tosatti: ‚Die Rückkehr der Berufungskrise’ (13)

Kardinal Burke konkretisiert mögliche Korrektur des Papstes (13)

'Maria bat in Fatima, die Welt ihrem unbefleckten Herzen zu weihen' (13)

'Was im Namen des Islam an Hass und Terror und Angst verbreitet wird' (12)

Kanzlerin Merkel will meine Stimme, aber mich für dumm verkaufen (12)

'Europa für Juden als Heimat verloren' (10)

In der Abseitsfalle (10)

Freiburg gehört der Gottesmutter (10)