zurück - Artikel auf http://kath.net/news/60287

15 Juli 2017, 09:00
Kurdistan wird Rechte der Christen weiter respektieren

Der Präsident der irakischen autonomen Region Kurdistan, Masud Barzani, versprach, dass bei einer Unabhängigkeit Kurdistans die Regierung die Rechte der dortigen Christen respektieren werde.

Bagdad (kath.net)
Der Präsident der irakischen autonomen Region Kurdistan, Masud Barzani, hat versprochen, dass bei einer Unabhängigkeit von Kurdistan die Regierung die Rechte der Christen, die in der Region leben, respektieren werde. Barzani machte sein Versprechen bei einer Veranstaltungstour in Europa, bei der gerade für die Unabhängigkeit der Region wirbt.

Der Präsident ermutige die EU, dass sie das Anliegen unterstützen sollen, um all das Unrecht, dass den Kurden zugefügt wurde, wieder etwas auszugleichen.

Barzani hat für die nächste Zeit ein Unabhängigsreferendum der Region angekündigt. Unklar ist derzeit, wie die Zentralregierung in Bagdad aber auch die Türkei darauf reagieren werden.