zurück - Artikel auf http://kath.net/news/60449

31 Juli 2017, 07:15
'Ich will euch nichts tun, ich will die Christen angreifen'

Dies sagte laut einem Focus-Online-Bericht der muslimische Attentäter Ahmed A. nach dem Messer-Attentat in Hamburg
Hamburg (kath.net)
"Ich will euch nichts tun, ich will die Christen angreifen." Dies sagte laut einem Focus-Online-Bericht der muslimische Attentäter Ahmed A. nach dem Messer-Attentat in Hamburg gegenüber anderen Muslimen, die den Attentäter offensichtlich an weiteren Angriffen auf Menschen gehindert hatten. Mit dabei war auch Aimen Zahri. Der 37-Jährige erzählt im Gespräch mit Focus, dass er erjenige war, der den 26-jährigen Attentäter zu Boden warf und festgehalten hatte, nachdem der einen Menschen erstochen und fünf weitere verletzt hatte. "Ich habe keinen Moment gezögert, als ich gemerkt hatte, was gerade passiert war." Sie seien ingesamt zu acht gewesen und haben mit Bast-Sesseln und einer Eisenstange den Attentäter in die Enge getrieben und schließlich überwältigt.

Foto: Symbolbild