25 August 2017, 09:00
Schweizer Imam und Hassprediger lebt auf Staatskosten
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Islam'
In den letzten 13 Jahren hatte ein libyscher Imam in der Schweiz rund 600'000 Franken Sozialhilfe bekommen, er finanzierte sich damit zahlreiche Mekkareisen inklusive Übernachtungen in Luxushotels.

Biel (kath.net)
In der Schweiz gibt es Aufregung rund um einen libyscher Imam, der in Biel Hass gegen Andersgläubige und Abkehr vom Staat gelehrt hat. Dies berichtet der SRF. "Oh Allah, ich bitte Dich, die Feinde unserer Religion zu zerstören. Zerstöre die Juden, Christen, Hindus, Russen und die Shia», predigt Abu Ramadan vor kurzem in der Bieler Ar’Rahmen-Moschee. Wer sich mit einem Ungläubigen anfreunde, sei verflucht bis zum Tag des Jüngsten Gerichts.

Werbung
bibelstickeralbum


Besonders brisant: Die Sozialhilfe des Staates hat der Imam bis jetzt gerne angenommen. In den letzten 13 Jahren hatte er dadurch rund 600'000 Franken bekommen. Deutsch oder Französisch spricht der Mann übrigens nicht. Mit dem Geld vom Schweizer Staat konnte der Mann zahlreiche Reisen nach Mekka finanzieren, inklusive Übernachtungen in Luxushotels.

Foto: Symbolbild







kath.net ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU, das zur Bereitstellung eines Mediums für Webseiten konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann.

Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 

meist kommentierte Artikel

Vatikanexperte Pentin: ‚Die Zeichen für einen Bruch sind da’ (43)

Malteser: Boeselager verliert in entscheidendem Punkt vor Gericht (30)

Kardinal Sarah unterstreicht Vorrang Gottes in der Liturgie (26)

Südtiroler Bischof stellt Diözese auf völlig neues Firmkonzept um (26)

'Eine Schande, wie mit Benedikt XVI. in Deutschland umgegangen wurde' (26)

Papst Franziskus gründet neues Institut für Ehe und Familie (23)

Wenn der Zulehner-Freundeskreis gegen Sebastian Kurz polemisiert (23)

Homoehe im Lichte der Biologie (23)

'Sollten Sie gegen mich juristisch vorgehen, ist mir das lieb' (22)

Betet für die Regierenden! Es nicht zu tun, ist Sünde (19)

Das journalistische Lager ist nach links gerutscht (18)

Papst gesteht eigenen Fehler bei Umgang mit Missbrauchstäter ein (16)

Kritiker werfen Papst Verbreitung von Irrlehren vor (15)

'Das Ehe-Öffnungsgesetz ist verfassungswidrig!' (14)

Durch Nichtbeteiligung an einer Wahl gewinnen wir nichts (13)