31 August 2017, 08:00
Österreichische Tabernakelschänder wurden ausgeforscht
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Vandalismus'
Sechsköpfige Jugendbande wurde für den Vandalismus in der Pfarrkirche Wieselburg sowie weitere Diebstähle und Sachbeschädigungen angezeigt.

St. Pölten (kath.net) Sie sind verdächtig, in der Pfarrkirche Wieselburg (Diözese St. Pölten), den Tabernakel geschändet zu haben, in der Sakristei ein Pentagramm aus Sand auf den Boden gezeichnet zu haben, einmal die Notdurft direkt hinter dem Altar verrichtet zu haben, den Opferstock aufgebrochen zu haben sowie die Pfarrkirche durch Vandalismus weiter beschädigt zu haben. Jetzt hat die Polizei sechs Tatverdächtige ermittelt. Nach Polizeiangaben handelt es sich um fünf Jugendliche im Alter zwischen 15 und 16 Jahren aus den Bezirken Scheibbs und Melk sowie um einem 18-Jährigen aus dem Bezirk Amstetten. Außerdem wurden weitere fünf Verdächtige ermittelt.

Werbung
bibelstickeralbum


Den Beschuldigten werde 25 Straftaten zugeordnet, allesamt Diebstähle und Sachbeschädigungen. Der angerichtete Sachschaden übersteige, so die Polizei, die Höhe der Bereicherung um ein Vielfaches. Die Beschuldigten zeigten sich geständig und wurden der Staatsanwaltschaft St. Pölten angezeigt.

Siehe dazu auch: Vandalismus: Pentagramm auf Sakristeiboden, Kot hinter dem Altar.

Foto Polizei: Symbolbild







kath.net ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU, das zur Bereitstellung eines Mediums für Webseiten konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann.

Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 

meist kommentierte Artikel

AfD-Schmähtext zu Merkel verhunzt das 'Vater unser' (248)

Die Entwicklung des Bußsakramentes (65)

Vatikanexperte Pentin: ‚Die Zeichen für einen Bruch sind da’ (40)

Malteser: Boeselager verliert in entscheidendem Punkt vor Gericht (30)

Pfarrer desillusioniert: Anzeigen haben keinen Sinn (26)

'Eine Schande, wie mit Benedikt XVI. in Deutschland umgegangen wurde' (25)

Kardinal Sarah unterstreicht Vorrang Gottes in der Liturgie (23)

Wenn der Zulehner-Freundeskreis gegen Sebastian Kurz polemisiert (23)

Papst Franziskus gründet neues Institut für Ehe und Familie (22)

Südtiroler Bischof stellt Diözese auf völlig neues Firmkonzept um (21)

Homoehe im Lichte der Biologie (20)

Das journalistische Lager ist nach links gerutscht (18)

Betet für die Regierenden! Es nicht zu tun, ist Sünde (17)

'Sollten Sie gegen mich juristisch vorgehen, ist mir das lieb' (14)

Durch Nichtbeteiligung an einer Wahl gewinnen wir nichts (12)