10 Oktober 2017, 09:45
Paris: Mitschüler schlugen jüdische Zehnjährige krankenhausreif
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Antisemitismus'
Verletzungen an Rippen und am Magen machten Krankenhausaufenthalt nötig – Mutter hatte die bereits länger währenden Angriffe auf das Kind ergebnislos zunächst der Schulleitung, dann der Polizei gemeldet

Paris (kath.net) In Paris schlugen Ende September Klassenkameraden ein zehnjähriges Mädchen zusammen, weil sie jüdisch ist. Das Mädchen erlitt Verletzungen an den Rippen und am Magen, es musste stationär ins Krankenhaus. Die Mutter hatte die bereits länger währenden Angriffe auf das Kind zunächst der Schulleitung, dann der Polizei gemeldet. Gegenüber der Polizei gab die Mutter an, dass die Schule keine geeigneten Maßnahmen ergreife, um das Kind zu schützen. Der Vorfall wurde inzwischen von der Pariser Schulbehörde bestätigt. Das Kind wird nach der Genesung in eine andere Schule gehen. Über die tatverdächtigen Mitschüler wurden bisher keine Einzelheiten bekannt.

Werbung
ninive 2


Francis Kalifat, Präsident der jüdischen Dachorganisation in Frankreich, äußerte dazu, dass öffentliche Schulen inzwischen unsicher für jüdische Schüler geworden seien. Früher hätten rund ein Drittel der jüdischen Eltern ihre Kinder in öffentliche Schulen geschickt, heute tue es fast niemand mehr.







kath.net ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU, das zur Bereitstellung eines Mediums für Webseiten konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann.

Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 

meist kommentierte Artikel

Linksliberale Unterschriften für Franziskus - Irrlehrer willkommen! (87)

'Bin fassungslos, dass sich das ZdK für Islam-Feiertag ausspricht' (51)

Mit Kurz wird ein gläubiger Katholik Bundeskanzler (38)

Papst mahnt mit Jüngstem Gericht zu Hilfe für Hungernde (38)

Hochschule Heiligenkreuz distanziert sich von Unterschriftenaktion (37)

Beifall für veröffentlichte Meinung ist kein theologisches Kriterium (31)

Vatikan: Schärfere Einwanderungsgesetze sind der falsche Weg (26)

Medien: Polnische Bischofskonferenz kritisch gegenüber Amoris laetitia (25)

2019: Sondersynode für die Amazonas-Region (25)

„Sie melden: ‚Ich bin ein Gegner der Abtreibung‘“ (22)

Deutsches Satiremagazin ruft zum Mord an Kurz auf (20)

Zisterzienserabtei Himmerod wird aufgelöst (17)

Katholisches Weltfamilientreffen 2018: Homo-Paare willkommen (15)

Sternberg (ZdK): 'Ich habe keinen Muslimfeiertag gefordert' (15)

Alle sind eingeladen! (13)