11 Oktober 2017, 14:57
Häftlinge nutzen Mittagessen mit Papst zur Flucht
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Franziskus Papst'
Papst hatte am 1. Oktober in Bologna mit Armen, Flüchtlingen und Häftlingen zu Mittag gegessen - Zwei Häftlinge werden vermisst, Ermittlungen laufen

Rom (kath.net/KAP) Zwei Häftlinge haben offensichtlich ein Mittagessen mit Papst Franziskus zur Flucht genutzt: Seit dem Termin mit dem Papst am 1. Oktober in Bologna werden zwei Italiener aus dem Gefängnis Castelfranco Emilia in der Provinz von Modena vermisst, wie die italienische Zeitung "Il Mattino" am Mittwoch in ihrer Onlineausgabe schreibt. Die Männer, die dem Bericht nach schon öfter Ausbruchsversuche unternahmen, waren Teil einer Gruppe von insgesamt 20 Häftlingen, die für das gemeinsame Mittagessen mit Franziskus bei seinem Besuch in Bologna ausgewählt wurden.

Werbung
ninive 4


Ob die Häftlinge vor oder nach dem Essen mit dem Papst in der Basilika San Petronio verschwanden, sei noch unklar. Es sei ihnen jedenfalls gelungen, nicht wieder ins Gefängnis zurückzukehren und ihre Spuren zu verwischen. Die Suche nach den Ausbrechern und die Ermittlungen zum Hergang laufen. Auch die Diözesanverwaltung von Bologna wurde zu dem Vorfall befragt.


Copyright 2017 Katholische Presseagentur KATHPRESS, Wien, Österreich
Alle Rechte vorbehalten
Foto: Archivbild

Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!









kath.net ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU, das zur Bereitstellung eines Mediums für Webseiten konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann.

Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

Papst Franziskus: „Ich bin ein Teufel“ (103)

Benedikt XVI. in großer Sorge um die katholische Kirche (78)

Man kann einen Papst nicht anklagen! (58)

‚Papst schweigt, um Größenwahn der Kritiker nicht zu fördern’ (45)

Das Zerstörungswerk des Teufels durch die Heuchler (42)

„Völliger Unsinn!“ (40)

Missbrauchsopfer von Grassi: "Ich habe gelitten und leide noch immer!" (38)

Papst: Sexualität ist "der schönste Punkt der Schöpfung" (36)

Neues Papstdokument schreibt verpflichtende Synodenumfragen vor (34)

Die Vollmacht des Hirten (33)

Jugendsynode: Niederländischer Bischof verweigert die Teilnahme (32)

„Frankfurter Allgemeine“: „Warum schont der Papst McCarrick?“ (26)

'Das Schweigen der Hirten' (26)

Bistum Regensburg widerspricht grünem Bundestagsabgeordneten! (25)

Theologe: Öffentlich unsichtbare Religion schafft Probleme (23)