27 Oktober 2017, 08:00
Irische Katholiken planen großes Rosenkranzgebet am Christkönigs-Fest
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Lebensschutz'
In Irland planen Katholiken angesichts eines bevorstehenden weiteren Referendums über Abtreibung ein landesweites Rosenkranzgebet zum Schutz des Landes. Irland wurde 1930 als erstes Land der Welt Christus, dem König, geweiht.

Irland (kath.net)
In Irland planen Katholiken angesichts eines weiteren Referendums über Abtreibung im nächsten Jahr ein landesweites Rosenkranzgebet zum Schutz des Landes. Der Rosenkranz am 26. November, dem nächsten Christkönigsfest, soll an sämtlichen Landesgrenzen (dh. vor allem an den Küsten) zumindest an 53 verschiedenen Plätzen gebetet werden. Vor einigen Wochen gab es bereits in Polen eine ähnliche Initiative.

Werbung
weihnachtskarten


Die Organisatoren der irischen Gebetsinitiative stellen in einer Stellungnahme auf Facebook fest, dass in Irland der Anteil der gläubigen Katholiken dramatisch zurückgehe, vor allem bei den Jugendlichen. "Irland, Nord- und Süd, sind davon bedroht, dass der Schutz der ungeborenen Kinder massiv reduziert wird."

Die Organisatoren erinnern daran, dass Irland das erste Land weltweit war, das Christus, dem König, geweiht wurde. Diese feierliche Weihe wurde im Jahr 1930 vollzogen. Darum soll das Gebet auch an dem Fest stattfinden.

Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!











Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

Einsiedler Abt Urban Federer meint: „Schwul und zölibatär ist okay“ (50)

Kardinal: „Es ist aber besser, an Hunger zu sterben“ (37)

Causa 'Alois Schwarz' - Rom untersagt Pressekonferenz der Diözese Gurk (36)

R. I. P. Robert Spaemann (31)

Der Traum alter Männer (31)

NEU! - kath.net-WhatsApp-Newsletter - NEWS und MISSION (26)

Müller: Theologie in Deutschland für Weltkirche nicht repräsentativ (25)

Zollitsch-Satz ist „sehr katholisch“ (25)

Vatikan reist mit hochrangiger Delegation zu UN-Migrationsgipfel (23)

SPD-Jungpolitiker: Wenn das abgetriebene Kind auf dem OP-Tisch stöhnt (21)

Die Todesengel von links (19)

Argentinien: Erzbischof spricht von „einer Art klerikaler Homolobby“ (17)

Wien: Solidaritätskundgebung für weltweit verfolgte Christen (13)

Irisches Parlament legalisiert Abtreibung (12)

„Deutsche Bischöfe überschritten klar ihre lehramtliche Kompetenz“ (11)