04 November 2017, 10:00
Ärztin muss wegen Werbung für Abtreibung vor Gericht
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Abtreibung'
In Gießen muss sich die Medizinerin Kristina Hänel vor Gericht verantworten. Der Ärztin drohen nun zwei Jahre Freiheitsstrafe.

Gießen (kath.net)
Im mittelhessischen Gießen muss sich Ärztin Kristina Hänel im November vor Gericht verantworten, weil sie nach Auffassung der Staatsanwaltschaft im Internet für Abtreibungen geworben hat. Dies berichtet "pro - Das christliche Medienmagazin". In Deutschland sieht das Strafgesetzbuch bei „Werbung für den Abbruch der Schwangerschaft“ im Paragraf 219a Freiheitsstrafen bis zu zwei Jahren oder eine Geldstrafe vor. Die Verhandlung vor dem Amtsgericht Gießen ist nach Angaben der Hessenschau vom Montag für den 24. November angesetzt. Die Ärztin engagiert sich seit Jahren bei "Pro Familia".

Werbung
weihnachtskarten


Die Staatsanwaltschaft hat Hänels Internetauftritt aus dem Jahr 2015 im Visier. Dort gehe es nach Angaben eines Sprechers darum, dass die Homepage der Ärztin auf allgemeine Informationen über den Schwangerschaftsabbruch verlinkte und darauf hinwies, dass der Abbruch in der Praxis der Ärztin durchgeführt werde könne. Aus Sicht der Staatsanwaltschaft sei diese Verknüpfung von Informationen strafbar.







kath.net ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU, das zur Bereitstellung eines Mediums für Webseiten konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann.

Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 

meist kommentierte Artikel

Wiederverheiratete und 'Pathologie schismatischer Zustände' (91)

Kardinal Ouellet verteidigt "Amoris laetitia" in Vatikanzeitung (75)

„Kanzlerin Merkel ist doppelt geschwächt, aber noch alternativlos“ (32)

Deutsche Ärztin verurteilt wegen Werbung für Abtreibung (29)

Papst Johannes Paul II. warnte 1992 vor einer „Invasion des Islams“ (26)

Limburg: „Bischof und Bistum werben nicht für Abtreibung“ (23)

Vatikan-Kulturrat für Rehabilitation von Teilhard de Chardin (20)

Deutscher Konvertit: "2050 ist Deutschland ein islamischer Staat" (16)

Angst und Unsicherheit führen zu einem falschen Gottesbild (15)

'Weihnachtsblut. Warte...' (15)

Kardinal Marx gegen bedingungsloses Grundeinkommen (15)

Schavan: Papst überfordert nicht bei Migration, er ermutigt (11)

Unsere Liebe Frau in Jerusalem (10)

Papst predigt gegen Abtreibung – und niemand berichtet (10)

Kanada: Diskriminierung von Christen bei der Adoption (10)