07 November 2017, 11:00
Priester scheitert bei Gemeinderatswahl in Rom
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Priester'
71-jähriger Geistlicher, der sich besonders für die Caritas und den Kampf gegen die Mafia engagierte, ließ sich für die Kandidatur von seinen priesterlichen Aufgaben suspendieren

Rom (kath.net/KAP) Der katholische Priester Francesco De Donno hat bei einer Gemeinderatswahl im römischen Stadtbezirk Ostia mit 8,61 Prozent der Stimmen abgeschnitten. Er landete damit auf dem fünften Platz hinter der Siegerin Giuliana Di Pillo von der Fünf-Sterne-Bewegung, wie italienische Medien am Montag berichteten. Der 71-jährige Geistliche, der sich besonders für die Caritas und den Kampf gegen die Mafia engagierte, war mit einer freien Liste und einem sozialen Programm angetreten.

Werbung
ninive 4


Ostia steht wegen Infiltrierung durch die Mafia seit August 2015 wie viele andere italienische Kommunen unter Sonderverwaltung. Nach katholischem Kirchenrecht ist es Priestern verboten, "öffentliche Ämter anzunehmen, die eine Teilhabe an der Ausübung weltlicher Gewalt mit sich bringen". Um kandidieren zu können, ließ De Donno sich von seinen priesterlichen Aufgaben suspendieren.

Copyright 2017 Katholische Presseagentur KATHPRESS, Wien, Österreich
Alle Rechte vorbehalten
Foto: Symbolbild


Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!









kath.net ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU, das zur Bereitstellung eines Mediums für Webseiten konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann.


Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram

meist kommentierte Artikel

Ermittler gehen von über 1.000 Missbrauchsopfern aus (125)

US-Missbrauchsskandal: Vatikan räumt Missbrauch und Vertuschung ein (106)

Mit Papst Franziskus beginnt ‚neue Phase’ für die Kirche (79)

Das lebendige Brot, das vom Himmel herabgekommen ist (49)

Papstbotschaft zum Missbrauchsskandal! (42)

Die heiligste Eucharistie verdient unsere ganze Liebe (41)

Nein zu einem „Humanismus der Nettigkeit“ (39)

Fidschi-Inseln: „Es geht um Leben und Tod“ (36)

Missbrauch: Warum eine Verteidigung der Kirche nicht angemessen ist! (35)

"Welt": Salvini wird für Papst Franziskus zur Bedrohung (33)

Kritik an Kardinal Cupich - ‚Das hat etwas mit Homosexualität zu tun’ (33)

Gelehrte fordern Wiedererlaubnis der Todesstrafe im Katechismus (31)

"Er sah aus wie Don Camillo" (29)

„Migrantenschiffe nicht in Europa anlegen lassen“ (21)

Theologin: ‚Wir müssen die schwulen Netzwerke in der Kirche auflösen’ (21)