zurück - Artikel auf http://kath.net/news/61649

14 November 2017, 10:00
Trump nominiert ‚Anwalt der Religionsfreiheit’ für Appellationsgericht

Kyle Duncan hat Hobby Lobby im Kampf gegen ‚Obama-Care’ vertreten. Lebensschützer und Familienorganisationen unterstützen den erfahrenen Anwalt.
Washington D.C. (kath.net/LifeNews/jg)
US-Präsident Donald Trump hat Kyle Duncan als Kandidaten für den Fifth Circuit Court of Appeals nominiert. Duncan muss vom Senat bestätigt werden.

Der Jurist aus Louisiana wurde in den USA als Rechtsvertreter des Unternehmens Hobby Lobby bekannt. Hobby Lobby ist eine Kette von ungefähr 800 Märkten für Kunsthandwerk- und Bastelmaterial. Die Geschäftsführung bekennt sich zu christlichen Grundsätzen und hat aus diesem Grund abgelehnt, die Kosten für Verhütungsmittel in der Krankenversicherung von Präsident Obama („Obama-Care“) zu übernehmen. Hobby Lobby wurde deshalb verklagt und brachte den Fall mit Hilfe von Kyle Duncan bis vor den Obersten Gerichtshof. kath.net hat hier berichtet: US-Verfassungsgericht befasst sich erneut mit Religionsfreiheit

Familien- und Lebensschutzgruppen in den USA unterstützen Duncan und bedanken sich bei Präsident Trump für dessen Nominierung. Sie wollen eine schnelle Bestätigung des Kandidaten durch den Senat. Duncan sei ein „erfahrener Prozessanwalt“ und ein Jurist „der die Verfassung beachten wird“, sagt Tony Perkins, der Präsident des Family Research Council.

Der Fifth Circuit Court of Appeals ist eines von dreizehn Berufungsgerichten der USA und hat seinen Sitz in New Orleans. Es ist für die Bundesstaaten Texas, Louisiana und Mississippi zuständig und setzt sich aus siebzehn Richtern zusammen.

Kyle Duncan ist verheiratet und Vater von vier Kindern.