zurück - Artikel auf http://kath.net/news/61946

07 Dezember 2017, 10:30
Trotz des öffentlichen Drucks an den biblischen Positionen festhalten

Ulrich Parzany berichtet nach Abstimmung über Homo-Segnung in württembergischer Landeskirche: „Man konnte hören, dass der emotionale Druck auf die Synodalen gewaltig gewesen sei“

Kassel (kath.net) Ulrich Parzany hat Christen dazu aufgerufen, trotz des großen öffentlichen Drucks an den biblischen Positionen festzuhalten. Das berichtete die Evangelische Nachrichtenagentur „idea“. Der bekannte evangelische Theologe und Leiter des Netzwerks Bibel und Bekenntnis, äußerte nach der knapp ausgegangenen Abstimmung der Evangelischen Landeskirche in Württemberg gegen die Segnung oder Trauung von homosexuellen Paaren: „Man konnte hören, dass der emotionale Druck auf die Synodalen gewaltig gewesen sei“.

Außerdem wies er darauf hin, dass dieser Druck wohl auch in Zukunft nicht nachlassen werde. Denn die Massenmedien stünden auf der Seite der „Befürworter der Homo-Ehe“.

Archivfoto: Ulrich Parzany