01 Januar 2018, 07:30
CSU-Minister Schmidt findet: Kirchen mischen sich zu sehr ein
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Kulturkampf'
CSU-Minister Christian Schmidt: Statt der Flüchtlingsfragen sollten bsp. „Fragen zu Abtreibung und Sterbehilfe oder das Schicksal vieler verfolgter Christen weltweit wieder stärker ihren Platz in der kirchlichen Debatte finden“.

Berlin (kath.net) „Fragen zu Beginn und Ende des Lebens – zum Beispiel Fragen zu Abtreibung und Sterbehilfe – oder das Schicksal vieler verfolgter Christen weltweit sollten wieder stärker ihren Platz in der kirchlichen Debatte finden“. Stattdessen mischten sich die Kirchen zu sehr in die Flüchtlingsdebatte ein, kritisierte der geschäftsführende Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt (CSU) am Freitag im Interview mit der „Rheinischen Post“.

Werbung
syrien1


Derzeit würden tagespolitische Probleme wie Fragen von Flucht und Migration oft stärker thematisiert als christliche Werte und deren Wurzeln.

Doch laufe die Kirche Gefahr, „ihr Alleinstellungsmerkmal zu verlieren, wenn statt der Heilsbotschaft Jesu Christi überwiegend Tagesfragen kommentiert“ würden.

Schmidt ist u.a. stellvertretender Vorsitzender des Evangelischen Arbeitskreises in der CSU (EAK).

Pressefoto Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt/CSU




Foto oben: (C) Kirche in Not

Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!











Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

Einsiedler Abt Urban Federer meint: „Schwul und zölibatär ist okay“ (54)

Kardinal: „Es ist aber besser, an Hunger zu sterben“ (37)

Causa 'Alois Schwarz' - Rom untersagt Pressekonferenz der Diözese Gurk (36)

Der Traum alter Männer (33)

R. I. P. Robert Spaemann (31)

„Deutsche Bischöfe überschritten klar ihre lehramtliche Kompetenz“ (28)

NEU! - kath.net-WhatsApp-Newsletter - NEWS und MISSION (26)

Müller: Theologie in Deutschland für Weltkirche nicht repräsentativ (25)

Zollitsch-Satz ist „sehr katholisch“ (25)

Vatikan reist mit hochrangiger Delegation zu UN-Migrationsgipfel (23)

SPD-Jungpolitiker: Wenn das abgetriebene Kind auf dem OP-Tisch stöhnt (21)

Die Todesengel von links (19)

Argentinien: Erzbischof spricht von „einer Art klerikaler Homolobby“ (17)

Wien: Solidaritätskundgebung für weltweit verfolgte Christen (13)

Irisches Parlament legalisiert Abtreibung (12)