12 März 2018, 09:29
Liebe.Macht.Erfinderisch.: Enthüllungen
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Geschichte'
Recherchen in Bosnien und Herzegowina auf der Suche nach der Wahrheit über das Leben der Menschen im ehemaligen Jugoslawien. Ein Buch von Winfried Gburek

Linz (kath.net)
Journalist Winfried Gburek reist seit zehn Jahren immer wieder zu Recherchen nach Bosnien und Herzegowina, auf der Suche nach der Wahrheit über das Leben der Menschen und den anhaltenden Kriegsfolgen im ehemaligen Jugoslawien.

Hunderte Kilometer fuhr er durch das wunderschöne, aber auch tief verletzte Land, indem von 1992 bis 1995 der blutigste Konflikt auf europäischen Boden seit dem Zweiten Weltkrieg tobte.

Werbung
messstipendien


Oftmals fuhr er gemeinsam mit Bischof Franjo Komarica, über den der heutige Bundespräsident Joachim Gauch sagt: "Er hat Mord Mord und Folter Folter genannt, trotz der Bedrohung seines eigenen Lebens.“ Komarica führte Gburek zu Not leidenden Menschen, Minenfeldern, zerstörten Kirchen - aber auch zu Projekten des Friedens und der Versöhnung.

Komarica ist ein engagierter Kämpfer für Wahrheit und Versöhnung. Er hat die „ethnische Säuberung“ und die Vertreibung der Kroaten während des Krieges miterlebt. Er stand selbst unter militärischen Hausarrest und sollte mehrfach liquidiert werden. Mit Komarica kommt in diesem Buch ein Mann zu Wort, der wohl wie kein anderer über eine Innenansicht des Krieges und des Landes verfügt, die weit über einen normalen Erfahrungshorizont hinausgeht.

In der Wiedergabe zahlreicher Gespräche nennt der Theologe Komarica Fakten, enthüllt und entlarvt, beschreibt die vernichtenden Mechanismen eines Stellvertreterkrieges der internationalen Politik - und setzt der Gewalt die Liebe entgegen.

kath.net Buchtipp
Liebe.Macht.Erfinderisch.: Enthüllungen
Von Winfried Gburek
Taschenbuch, 236 Seiten
ISBN: 978-3737541800
ePubli Verlag, 2015
Preis: Euro 15,95

Bestellmöglichkeiten bei unseren Partnern:
Link zum kathShop
Buchhandlung Christlicher Medienversand Christoph Hurnaus, Linz:
Für Bestellungen aus Österreich und Deutschland: buch@kath.net

Buchhandlung Provini Berthier GmbH, Chur:
Für Bestellungen aus der Schweiz/Liechtenstein: buch-schweiz@kath.net

Alle Bücher und Medien können direkt bei KATH.NET in Zusammenarbeit mit der Buchhandlung Christlicher Medienversand Christoph Hurnaus (Auslieferung Österreich und Deutschland) und der Provini Buchhandlung (Auslieferung Schweiz und Lichtenstein) bestellt werden. Es werden die anteiligen Portokosten dazugerechnet. Die Bestellungen werden in den jeweiligen Ländern (A, D, CH) aufgegeben, dadurch entstehen nur Inlandsportokosten.

Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!









kath.net ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU, das zur Bereitstellung eines Mediums für Webseiten konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann.

Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben


 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

Benedikt XVI. in großer Sorge um die katholische Kirche (78)

Man kann einen Papst nicht anklagen! (57)

„Korruption der Lehre zieht immer die Korruption der Moral nach sich“ (56)

‚Papst schweigt, um Größenwahn der Kritiker nicht zu fördern’ (44)

Das Zerstörungswerk des Teufels durch die Heuchler (42)

„Völliger Unsinn!“ (40)

Missbrauchsopfer von Grassi: "Ich habe gelitten und leide noch immer!" (38)

Papst: Sexualität ist "der schönste Punkt der Schöpfung" (36)

Marx: „Wir stehen an der Seite der Betroffenen sexuellen Missbrauchs“ (35)

Neues Papstdokument schreibt verpflichtende Synodenumfragen vor (34)

Die Vollmacht des Hirten (33)

Jugendsynode: Niederländischer Bischof verweigert die Teilnahme (31)

„Frankfurter Allgemeine“: „Warum schont der Papst McCarrick?“ (26)

Bistum Regensburg widerspricht grünem Bundestagsabgeordneten! (25)

Theologe: Öffentlich unsichtbare Religion schafft Probleme (23)