18 April 2018, 10:00
Patriarch Bartholomaios empfing Missio-Nationaldirektor Wallner
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Heiligenkreuz'
Stift Heiligenkreuz erinnert aus diesem Anlass an Bartholomaios-Besuch vor 14 Jahren - "Er kennt und schätzt Heiligenkreuz seitdem"

Wien (kath.net/KAP) Pater Karl Wallner hält sich in seiner Funktion als Nationaldirektor von Missio-Österreich in Istanbul auf, um dort das kirchliche Leben der Metropole kennen zu lernen und die Christen vor Ort zu stärken. Am Donnerstag hatte der Heiligenkreuzer Zisterzienser ein Treffen mit Patriarch Bartholomaios I., dem Ehrenoberhaupt der weltweiten Orthodoxie, wie das Portal des Stiftes, www.stift-heiligenkreuz.org am Wochenende berichtete. Weiter heißt es: "2004 hat uns Bartholomaios I. in Heiligenkreuz besucht - er kennt und schätzt Heiligenkreuz seitdem. Für uns ein guter Anlass, um für die Einheit der Kirche und für alle bedrängten Christen weltweit zu beten."

Werbung
messstipendien


Aus Anlass des 30-jährigen Priesterjubiläums von Abt Maximilian Heim, Pater Karl Wallner und Pater Marian Gruber wird im Stift am 30. April, 15 Uhr, ein Hochamt gefeiert. Danach gibt es in der Hochschule einen Festakt zu Ehren Wallners, der fast 19 Jahre lang die Hochschule geleitet hat. "Ohne ihn wäre die Hochschule nie da, wo sie jetzt ist", so die Website. Das Stift lädt auch zur Vesper (18 Uhr) und zu einem bunten Programm ab 19 Uhr im Äußeren Stiftshof ein, das die Studenten der Hochschule für Pater Karl Wallner organisieren.

Copyright 2018 Katholische Presseagentur KATHPRESS, Wien, Österreich
Alle Rechte vorbehalten
Archivfoto Missio-Nationaldirektor Pater Wallner (c) Missio

Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!









kath.net ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU, das zur Bereitstellung eines Mediums für Webseiten konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann.


Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben


 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram

meist kommentierte Artikel

Ermittler gehen von über 1.000 Missbrauchsopfern aus (116)

Mit Papst Franziskus beginnt ‚neue Phase’ für die Kirche (68)

Nein zu einem „Humanismus der Nettigkeit“ (39)

Die heiligste Eucharistie verdient unsere ganze Liebe (37)

Papst an Jugendliche: Klerikalismus Hauptproblem der Kirche (35)

Bericht: Kardinal Maradiaga beschützt schwule Seminaristen (28)

Kritik an Kardinal Cupich - ‚Das hat etwas mit Homosexualität zu tun’ (27)

Kartenspielen in geweihter katholischer Kirche (26)

"Er sah aus wie Don Camillo" (25)

Gelehrte fordern Wiedererlaubnis der Todesstrafe im Katechismus (23)

US-Missbrauchsskandal: Vatikan räumt Missbrauch und Vertuschung ein (22)

Missbrauch: Warum eine Verteidigung der Kirche nicht angemessen ist! (21)

Fidschi-Inseln: „Es geht um Leben und Tod“ (21)

Elfen auf der Autobahn - das Sommerloch hat zugeschlagen (20)

„Es geht nicht um Kritik, sondern um eine Tatsachenfeststellung“ (15)