25 April 2018, 10:00
Gekreuzigter Osterhase – Gerichtsverfahren gegen ZDF abgelehnt
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Gesellschaft'
Mainzer Staatsanwaltschaft: Auch wenn der Beitrag für manche geschmacklos wirke oder gläubige Christen empören könnte, habe er doch keinen beschimpfenden Charakter im strafrechtlichen Sinn und störe deshalb den öffentlichen Frieden nicht.

Mainz (kath.net) Die Mainzer Staatsanwaltschaft hat die Strafanzeigen mehrerer ZDF-Zuschauer gegen eine ZDF-Satire abgelehnt. In der Satiresendung „heute show“ war infolge der Diskussion um sogenannte „Traditionshasen“ ein gekreuzigter Osterhase gezeigt worden. Die „Frankfurter Allgemeine Zeitung“ zitierte die Leitende Oberstaatsanwältin Andrea Keller, wonach der Beitrag nicht die Absicht verfolgt habe, „die Inhalte eines religiösen Bekenntnisses zu beschimpfen oder verächtlich zu machen“. Vielmehr sollte gemäß Kontext „in gewiss pointierter und überspitzter Weise“ gezeigt werden, „dass die Kunstfigur des ,Osterhasen‘ gerade nicht zu den Glaubensinhalten des Christentums gehören dürfte; hierdurch soll gleichzeitig die Einschätzung, mit der Bezeichnung als ,Traditionshase‘ sei eine ,Unterwerfung unter die politische Korrektheit und den Islam‘ verbunden, ad absurdum geführt werden“. Auch wenn der Beitrag für manche geschmacklos wirke oder gläubige Christen empören könnte, habe er doch keinen beschimpfenden Charakter im strafrechtlichen Sinn und störe deshalb den öffentlichen Frieden nicht.

Werbung
ninive 4


Vgl. dazu auch: Gekreuzigter Hase: Christlicher Medienverbund beschwert sich beim ZDF.







kath.net ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU, das zur Bereitstellung eines Mediums für Webseiten konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann.

Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

Paul VI. zu Lefebvre: „Dann leiten Sie doch die Kirche!“ (46)

Die Kirche ist weiblich – Braut und Mutter (43)

„Eucharistie für Protestanten? Dafür hatte mich Marx gemaßregelt“ (42)

Alle Bischöfe von Chile reichen geschlossen ihren Rücktritt ein (40)

Mangel, der an die Substanz geht (35)

Kardinal Sarah warnt vor „Priestertum gemäß menschlicher Kriterien“ (34)

Pfarrer an Pfingstsonntag mit Kopftuch am Altar (31)

Hartl „etwas zweigeteilt“ über Hochzeitspredigt von Bischof Curry (21)

Kardinal Kasper zur Interkommunionfrage (19)

Das Geschwätz tötet! (15)

Sorge über internationale Verlässlichkeit angesichts der Alleingänge (15)

Vatikan: Oeconomicae et pecuniariae quaestiones (13)

Schweden: Kleinstadt erlaubt Muezzinruf, verbietet Kirchenglocken (12)

Gänswein: Trump hat im Vatikan einen positiven Eindruck hinterlassen (12)

DBK-Vorsitzender Lehmann im Jahr 2000: „Ich kann nur davor warnen“! (12)