26 April 2018, 08:30
Das beschämende Verhalten des Erzbischofs von Liverpool
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Bischöfe'
Weltweit wird die Solidarität mit Alfie immer stärker, doch vom Erzbischof McMahon von Liverpool kaum "Mitgefühl" für den Jungen und weiterhin nur Lob für das umstrittene Krankenhaus von Liverpool

London (kath.net)
Damian Thompson, der vielleicht bekannteste katholische Journalist von Großbritannien, hat in seinem jüngsten Kommentar beim "Spectator" im Zusammenhang mit dem Fall "Alfie" Kritik an der katholischen Kirche in England geübt. Thompson erinnerte daran, dass Evans Katholik ist. Von den Ortsbischöfen bekam er keine Führung oder kaum moralische Unterstützung. Ganz im Gegenteil. Laut Thompson habe es den Anschein, dass dieser das Krankenhaus unterstütze.

Werbung
messstipendien


Gestern meinte der katholischen Erzbischofs von Liverpool, Malcolm McMahon (Archivfoto) laut der Zeitung "The Tablet", dass die Katholiken von Liverpool "untröstlich" wegen Alfie und seinen Eltern seien. Doch Kritik am Verhalten des Krankenhauses und den englischen Richtern, die Alfie de facto gefangen halten, gab es weiterhin nicht. Trotz des immer größer werdenden Protests weltweit gab es vom Erzbischof nur Lob für das Krankenhaus. Er meinte: "Ich glaube, dass sie alles menschlich mögliche machen."

Der Erzbischof verteidigte dann sogar das englische Gesundheitssystem und behauptete, dass dies auf "Mitleid" basiere und eine Absicherung der "Rechte des individuellen Kindes" biete. Kritik übt Thompson auch am Schweigen der selbsternannten "Franziskus-Versteher" bei dem Fall. Während Papst Franziskus sich mit großer Leidenschaft für den Jungen einsetzt, gäbe es von den "Franziskus-Interpreten" ein großes Schweigen.

Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!









kath.net ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU, das zur Bereitstellung eines Mediums für Webseiten konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann.

Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

Benedikt XVI. in großer Sorge um die katholische Kirche (78)

„Korruption der Lehre zieht immer die Korruption der Moral nach sich“ (56)

Man kann einen Papst nicht anklagen! (55)

‚Papst schweigt, um Größenwahn der Kritiker nicht zu fördern’ (44)

Das Zerstörungswerk des Teufels durch die Heuchler (42)

„Völliger Unsinn!“ (40)

Missbrauchsopfer von Grassi: "Ich habe gelitten und leide noch immer!" (38)

Papst: Sexualität ist "der schönste Punkt der Schöpfung" (36)

Marx: „Wir stehen an der Seite der Betroffenen sexuellen Missbrauchs“ (35)

Neues Papstdokument schreibt verpflichtende Synodenumfragen vor (34)

Die Vollmacht des Hirten (33)

Jugendsynode: Niederländischer Bischof verweigert die Teilnahme (31)

„Frankfurter Allgemeine“: „Warum schont der Papst McCarrick?“ (26)

Bistum Regensburg widerspricht grünem Bundestagsabgeordneten! (25)

Theologe: Öffentlich unsichtbare Religion schafft Probleme (23)