30 April 2018, 09:30
Keine Werbung für das Töten, sondern Werbung für das Leben
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Politik'
AfD-Partei bringt in Rheinland- Lebensschutzinformationsgesetz ein


Berlin (kath.net)
Die AfD-Fraktion hat am Freitag im rheinland-pfälzischen Landtag ein Lebensschutzinformationsgesetz eingebracht. Damit soll die vom Bundesverfassungsgericht geforderte Bewusstseinsbildung für den Schutz ungeborener Kinder umgesetzt werden. Laut Michael Frisch, dem familienpolitischer Sprecher der AfD-Fraktion, soll damit auch Öffentlichkeitsarbeit zivilgesellschaftlicher Gruppen gefördert werden, die sich für den Lebensschutz einsetzen. "Während man in Berlin darüber diskutiert, ob Werbung für Schwangerschaftsabbrüche erlaubt werden soll, möchten wir ganz bewusst einen anderen Weg gehen. Wir wollen keine Werbung für das Töten, sondern Werbung für das Leben, weil wir nur so den Anspruch unseres Grundgesetzes umsetzen können." Laut dem Sprecher sei es wichtig, dass die Entscheidung einer Abtreibung auf der Basis eines umfassenden Wissens auch um das Lebensrecht dieses Kindes getroffen werde. "Nur so kann dem in unserer Verfassung festgeschriebenen Recht auf Leben, das auch dem Ungeborenen zukommt, angemessen Rechnung getragen werden." Frisch möchte, dass insbesondere in den Schulen es eine deutlich stärkere Aufklärung über das Menschsein und das Lebensrecht ungeborener Kinder geben müsse.

Werbung
christenverfolgung




Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!









kath.net ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU, das zur Bereitstellung eines Mediums für Webseiten konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann.


Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram

meist kommentierte Artikel

Ermittler gehen von über 1.000 Missbrauchsopfern aus (125)

US-Missbrauchsskandal: Vatikan räumt Missbrauch und Vertuschung ein (99)

Mit Papst Franziskus beginnt ‚neue Phase’ für die Kirche (75)

Die heiligste Eucharistie verdient unsere ganze Liebe (40)

Nein zu einem „Humanismus der Nettigkeit“ (39)

Papst an Jugendliche: Klerikalismus Hauptproblem der Kirche (36)

Fidschi-Inseln: „Es geht um Leben und Tod“ (36)

Kritik an Kardinal Cupich - ‚Das hat etwas mit Homosexualität zu tun’ (33)

Missbrauch: Warum eine Verteidigung der Kirche nicht angemessen ist! (30)

Gelehrte fordern Wiedererlaubnis der Todesstrafe im Katechismus (30)

"Er sah aus wie Don Camillo" (29)

Bericht: Kardinal Maradiaga beschützt schwule Seminaristen (29)

Kartenspielen in geweihter katholischer Kirche (26)

"Welt": Salvini wird für Papst Franziskus zur Bedrohung (22)

Elfen auf der Autobahn - das Sommerloch hat zugeschlagen (20)