zurück - Artikel auf http://kath.net/news/63676

07 Mai 2018, 10:00
Popgruppe U2 für Abschaffung des Lebensschutzes für Ungeborene

In einer Twitternachricht unterstützen die irischen Musiker die Kampagne zur Aufhebung der Verfassungsbestimmung, welche die Ungeborenen schützt.

Irland (kath.net/LSN/jg)
Die irische Popgruppe U2 hat sich in einer Twitternachricht für eine Abschaffung des umfassenden Lebensschutzes für Ungeborene in der irischen Verfassung ausgesprochen.

Die Bevölkerung der Republik Irland wird am 25. Mai über die Aufhebung des achten Verfassungszusatzes abstimmen. In dieser Bestimmung ist das Recht der Ungeborenen auf Leben festgelegt.

Die Twitternachricht vom 1. Mai zeigt ein rotes Herz, in dem der Slogan „Repeal the 8th“ („Schafft den 8. ab“) zu lesen ist. Darunter steht die Aufforderung, am 25. Mai zur Abstimmung zu gehen.

Bono, der Frontmann von U2, hat sich in Interviews wiederholt öffentlich zum christlichen Glauben bekannt. In einem Interview mit dem irischen Fernsehsender RTE sprach er von seiner Überzeugung, dass Jesus der Messias ist, zu dem er bete.

Bono, Frontman von ´U2´: Who is Jesus?