31 Mai 2018, 08:00
Bericht: Vatikan schickt erneut Sonderbeauftragten nach Chile
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Missbrauch'
Vatikannaher italienischer Blog "Sismografo": In den nächsten Tagen Bischofsrücktritte zu erwarten

Rom (kath.net/KAP) Im Missbrauchsskandal der katholischen Kirche in Chile entsendet der Vatikan erneut einen Sonderbeauftragten. Nach Informationen des vatikannahen italienischen Blogs "Sismografo" (Mittwoch) steht der Kurienmitarbeiter Jordi Bertomeu vor der Abreise in das lateinamerikanische Land. Der Geistliche begleitete bereits im Februar Ermittlungen des früheren vatikanischen Strafverfolgers und maltesischen Erzbischofs Charles Scicluna. Dessen 2.300 Seiten starker Bericht über den Umgang mit Missbrauchsfällen führte zur Einbestellung sämtlicher chilenischer Bischöfe in den Vatikan.

Werbung
ninive 4


Laut "Sismografo" deutet die neuerliche Mission Bertomeus auf bevorstehende Entscheidungen für die chilenische Kirche hin. In den nächsten Tagen seien Bischofsrücktritte zu erwarten. Nach einem dreitägigen Treffen mit Papst Franziskus Mitte Mai in Rom hatten 29 von 31 amtierenden Bischöfen ihren Amtsverzicht angeboten.

Der aus dem spanischen Tortosa stammende Kirchenrechtler Bertomeu arbeitet gewöhnlich in der Strafrechtssektion der Glaubenskongregation. Er gilt als Vertrauensperson des Papstes, überdurchschnittlich versiert und besonders loyal. Anfang Mai begleitete er auf Wunsch von Franziskus drei chilenische Missbrauchsopfer während ihres einwöchigen Aufenthalts im Vatikan. Nach der ersten Chile-Mission ernannte der Papst ihn zum "Ehrenprälaten Seiner Heiligkeit".

Copyright 2018 Katholische Presseagentur KATHPRESS, Wien, Österreich
Alle Rechte vorbehalten

Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!









kath.net ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU, das zur Bereitstellung eines Mediums für Webseiten konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann.

Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

Benedikt XVI. in großer Sorge um die katholische Kirche (66)

„Korruption der Lehre zieht immer die Korruption der Moral nach sich“ (56)

Man kann einen Papst nicht anklagen! (53)

Das Zerstörungswerk des Teufels durch die Heuchler (41)

Missbrauchsopfer von Grassi: "Ich habe gelitten und leide noch immer!" (38)

Marx: „Wir stehen an der Seite der Betroffenen sexuellen Missbrauchs“ (35)

Papst: Sexualität ist "der schönste Punkt der Schöpfung" (34)

Die Vollmacht des Hirten (33)

Neues Papstdokument schreibt verpflichtende Synodenumfragen vor (33)

‚Papst schweigt, um Größenwahn der Kritiker nicht zu fördern’ (30)

„Völliger Unsinn!“ (30)

Jugendsynode: Niederländischer Bischof verweigert die Teilnahme (27)

„Frankfurter Allgemeine“: „Warum schont der Papst McCarrick?“ (26)

Cupich zu Missbrauch: Kirche hat ‚größere Agenda’ (23)

Kurienkardinal Ouellet: Angriffe auf Papst sind "ungerecht". (22)