14 Juni 2018, 11:00
Russlands Kirche appelliert zu Alkoholverzicht bei der WM
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Russland'
Pastoralamts-Vertreter Lebedew: "Stockbetrunken zu sein bedeutet, das Fest zu verderben"

Moskau (kath.net/KAP) Die russisch-orthodoxe Kirche engagiert sich für eine entspannte, positive und frohe Atmosphäre bei der Fußball-WM und ruft deshalb zum Verzicht auf Alkohol auf, wie "Interfax" am Dienstag meldete. Der stellvertretende Vorsitzende des Pastoralrats der Diözese Wjatka, Andrej Lebedew, forderte die Fußballfans auf, die Tage der Weltmeisterschaft ohne Alkohol zu verbringen und dem Sport den Vorrang zu geben.

Werbung
ninive 4


"Lasst uns nüchterne Fans sein, die zusammen mit ihren Familien radfahren oder am Morgen ein Training absolvieren", sagte der Priester im Interview mit "Interfax-Religion". Lebedew hob hervor, "stockbetrunken zu sein bedeutet, das Fest zu verderben".

Auch die russisch-orthodoxe Caritas "Miloserdie" bemüht sich in diesem Sinne. Sie veranstaltete am Wochenende eine Homeless-Fußballturnier im Moskau "Leader"-Sportzentrum im Sokolniki Park, wie "Interfax" berichtete. Die Sportveranstaltung endete mit einem alkoholfreien Picknick. Unter den Teilnehmern des Wettbewerbs waren die Stationen der Moskauer Krisenzentren, die Mitarbeiter dieser Zentren und die Sympathisanten der betroffene Menschen. "Der Fußball-Cup unter Obdachlosen ist ein Schritt zur Solidarität mit denen, die ihr Haus oder ihre Wohnung verloren haben", sagten die Organisatoren des Wettbewerbs.

Copyright 2018 Katholische Presseagentur KATHPRESS, Wien, Österreich
Alle Rechte vorbehalten

Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!









kath.net ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU, das zur Bereitstellung eines Mediums für Webseiten konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann.

Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

Benedikt XVI. in großer Sorge um die katholische Kirche (70)

„Korruption der Lehre zieht immer die Korruption der Moral nach sich“ (56)

Man kann einen Papst nicht anklagen! (53)

Das Zerstörungswerk des Teufels durch die Heuchler (41)

‚Papst schweigt, um Größenwahn der Kritiker nicht zu fördern’ (40)

„Völliger Unsinn!“ (38)

Missbrauchsopfer von Grassi: "Ich habe gelitten und leide noch immer!" (38)

Marx: „Wir stehen an der Seite der Betroffenen sexuellen Missbrauchs“ (35)

Papst: Sexualität ist "der schönste Punkt der Schöpfung" (35)

Neues Papstdokument schreibt verpflichtende Synodenumfragen vor (34)

Die Vollmacht des Hirten (33)

Jugendsynode: Niederländischer Bischof verweigert die Teilnahme (27)

„Frankfurter Allgemeine“: „Warum schont der Papst McCarrick?“ (26)

Cupich zu Missbrauch: Kirche hat ‚größere Agenda’ (23)

Bistum Regensburg widerspricht grünem Bundestagsabgeordneten! (23)